Wales - die schöne Arme

Wales - die schöne Arme

PHOENIX
Wales - die schöne Arme

Wales - die schöne Arme

Auslandsreportage

In Wales finden sich traumschöne Strände, dramatische Landschaften, Aus- und Bergsteiger, eigensinnige Touristen und findige Unternehmer. Beim EU-Referendum hat Wales für den Brexit gestimmt. Anders als in England ist die Reue hier groß: Schäfer bangen um die europäischen Absatzmärkte für ihr Lammfleisch, Tierschützer um EU-Subventionen für ihre Arbeit und deutsche Werkzeugmacher um ihre Lagerkapazitäten. In Wylfa hatten alle auf ein Atomkraftwerk gehofft, das die Japaner nun doch nicht bauen wollen. Die von der Deindustrialisierung gebeutelte Nation könnte einen weiteren wirtschaftlichen Tiefschlag nur schwer verdauen. Derweil regen sich Einfallsreichtum und Unternehmergeist. Der walisische Willy Wonka etwa, der in seinem Heimatdorf eine exklusive Schokoladenfabrik aufgebaut und 20 Arbeitsplätze geschaffen hat. Eine Gruppe von Aussteigern, die ohne Strom- und Abwassernetz auskommen, und ein Paar, das seinen Buchladen versteigert, um sich seinen Lebenstraum zu verwirklichen, sind weitere Beispiele. Auch der Straßenkünstler Banksy hat sich für sein letztes Werk den Stahlstandort Port Talbot ausgesucht und dort einen regelrechten Tourismusboom ausgelöst. Das ZDF-Studio London wirft in der Reportage "mein ausland: Wales - die schöne Arme" einen umfassenden Blick auf die walisische Nation in Brexit-Zeiten.
PHOENIX

Der Stechlin - Im Reich der klaren Seen

Landschaftsbild Bilder, von denen man nicht genug bekommen kann: blaue Seen inmitten von Wald, liebliche Buchten, wilde Einsamkeit. Im Norden Brandenburgs gibt es Seen, deren Klarheit an Kristalle erinnert. Mehr als 100 dieser Seen liegen im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. Christoph Hauschild und sein Team setzen Spezialtechnik ein, um die Magie der glasklaren Wasserwelt für die Zuschauer sichtbar zu machen.
PHOENIX

Wildes Deutschland - Die Havel

Landschaftsbild Eine Entdeckungsreise entlang der Havel von der Quelle bis zur Mündung, die mit aufwändiger Technik spektakuläre Naturschauspiele zwischen Müritz, Potsdam und Elbe zeigt - von kämpfenden Seeadlern über junge Biber in der Burg bis hin zu dem vielleicht sichersten Nistplatz der Welt: ein Wiedehopf, der in einem alten Panzer brütet. Die Havel im Nordosten Deutschlands ist in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnlicher Fluss. Sie schlängelt sich auf 334 Kilometern durch zahlreiche, naturbelassene Seen und eine in großen Teilen fast unbewohnte Gegend. Umso größer ist der Kontrast, wenn der Fluss Großstädte wie Berlin und Potsdam streift. Entlang der Ufer konnte sich an vielen Stellen bis heute eine einzigartige Tierwelt erhalten. Einst bedroht ist der Seeadler nun wieder der unumstrittene König der Lüfte an der Havel.
PHOENIX

PHOENIX heute

ZDFinfo WELT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Ziemlich beste Nachbarn mit Michael Kessler DOKUMENTATION Wir und die Briten, D 2019
Deutschland und Großbritannien, das ist ein historisches Wechselbad der Stimmungen, zwischen Partnerschaft und Rivalität, begleitet von mal mehr, mal weniger leidenschaftlichen Respektbezeugungen. Briten sind aus deutscher Sicht eher höflich und geduldig, haben einen sprichwörtlichen schwarzen Humor, gepflegte Spleens und einen Nationalstolz, der "zweifellos" aus der Zeit des britischen Empire herrühren muss. Großbritannien ist die Heimat der Beatles und der Stones, der Queen und von James Bond, aber auch des Brexit. Der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der EU scheint die historische Prägung durch die Insellage spektakulär zu bestätigen.
PHOENIX Doku
Margaret Thatcher - Die Eiserne Lady PORTRÄT, 2013
Sie war eine der mächtigsten Frauen ihrer Zeit, von den Anhängern ihrer konservativen Politik gefeiert, von ihren Gegnern gehasst: Margaret Thatcher. Als erste Premierministerin von Großbritannien bestimmte sie mehr als ein Jahrzehnt lang von 1979 bis 1990 die Politik des Königreiches, nachdem sie bereits zuvor in vielen verschiedenen Ämtern politisch aktiv gewesen war. Mit ihrem entschlossenen Einsatz im Falkland-Konflikt erwarb sie sich den Beinamen "Die Eiserne Lady".
PHOENIX Doku
Föhn - Der Frühlingsbote der Alpen NATUR UND UMWELT, 2015
Der Föhn, geliebter und gehasster warmer Wind der Alpen, fasziniert und erschreckt die Menschen, die mit ihm leben. Der warme, trockene Fallwind stürzt vom Berg ins Tal, lässt den Schnee schmelzen und ermöglicht selbst in Höhenlagen Landwirtschaft. Der Föhn ist ein Bote des Südens und erzeugt Frühlingsgefühle. Aber er ist auch gefürchtet: Er kann Kopfschmerzen verursachen, Lawinen lösen und Schneisen der Vernichtung in die Bergwälder schlagen. Der Film zeigt den föhnreichsten Ort der Schweiz und die Menschen die mit ihm leben.
PHOENIX Doku
Im Bann der Jahreszeiten NATUR UND UMWELT Frühlingserwachen, D 2015
"Frühlingserwachen" ist der Startschuss für das Wachstum im neuen Jahr. Von der Nordsee über den Thüringer Wald, die Seenlandschaft Masurens, die Schwäbische Alb, bis in die Camargue hält der Wandel der Natur für die Bewohner dieser Regionen spannende Herausforderungen bereit. Mit jedem Tag Ende Februar gewinnt die Sonne an Kraft und weckt neue Lebensgeister bei Mensch und Tier.
PHOENIX Doku
Im Bann der Jahreszeiten NATUR UND UMWELT Frühling - Im Märzen, D 2015
Die langsam wärmer werdende Märzsonne lässt die Natur aus dem Winterschlaf erwachen und bringt sie auf Betriebstemperatur. Zahlreiche Tiere trauen sich nach dem langen Winter wieder ins Freie und genießen die ersten Sonnenstrahlen. Während der immer längeren Tage werden im März an den Küsten, in den Harzer Wäldern, den Südtiroler Alpen, auf der Schwäbischen Alb und auf den Gipfeln der französischen Pyrenäen neue Kräfte gesammelt, und der Frühling bringt überall beeindruckende Phänomene hervor.
PHOENIX Doku
Die Macht der Jahreszeiten NATUR UND UMWELT Frühling & Sommer, D 2013
Die Jahreszeiten sind der geheime Motor allen Lebens auf der Erde. Seit Urzeiten prägen sie den Rhythmus der Natur. Je nach geografischer Lage fallen sie zwar unterschiedlich aus, dennoch gelten sie weltweit als konstante Größe. In den tropischen Klimazonen sind es nur zwei, auf der Nord- und Südhalbkugel hingegen vier Jahreszeiten, die den Takt vorgeben. So auch in Deutschland: Menschen, Tiere und Pflanzen richten sich nach dem Ablauf von Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
PHOENIX Show
augstein und blome TALKSHOW
PHOENIX Show
phoenix persönlich GESPRÄCH
Der Psychologe und Marktforscher Stephan Grünewald beschreibt den Zustand unserer Gesellschaft als immer zerbrechlicher. Unzufriedenheit und Aggressivität bis zum Hass breiten sich nicht nur in den sozialen Netzwerken aus. "Wir beobachten eine sehr große Verunsicherung, eine Aufgewühltheit, eine Zunahme von Wut, die sich immer häufiger im Alltag entlädt", beschreibt Grünewald die Stimmung der Menschen.
PHOENIX
Presseclub DISKUSSION
"Wir sind jung, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!" Mit diesem Slogan fordern Schüler weltweit seit Monaten immer freitags eine radikale Umkehr in der Klimapolitik und schwänzen dafür die Schule. Und es werden immer mehr. Ihr Vorwurf: Die Politik unternehme nichts, um die Klimakrise abzuwenden. Ist "Fridays for Future" nur eine Modeerscheinung oder formiert sich da eine neue Protestgeneration? Und was kann sie erreichen? Gallionsfigur ist die 16jährige Greta Thunberg, die sich zuerst alleine jeden Freitag vor das schwedische Parlament stellte, um die Politik wachzurütteln. Inzwischen ist sie nicht mehr allein. Vergangene Woche gingen in 123 Ländern in allen Kontinenten junge Menschen auf die Straße, alleine in Deutschland sollen es 300.000 gewesen sein. Die Schüler verdichten ihr Anliegen in einem einfachen Anliegen: Es geht ums Überleben, ihr Idioten! Und die Politik reagiert: Teils mit Lob wie Kanzlerin Merkel, SPD und Grüne, teils aber auch mit Kritik. Klimapolitik sei Sache der Profis, so FDP-Chef Christian Lindner. Andere meinen, die Schule dürfe man dafür aber nicht schwänzen, deshalb solle der Staat endlich die Schulpflicht durchsetzen. Inzwischen haben sich über 20.000 Wissenschaftler hinter die Bewegung gestellt und einen radikalen Kurswechsel in der Klimapolitik gefordert. Woher rührt dieser Protestzug fürs Klima? Was können die jungen Menschen bewirken?
PHOENIX
Presseclub nachgefragt DISKUSSION
PHOENIX
unter den linden GESELLSCHAFT UND SOZIALES
Ist der ungleiche Lohn für Männer und Frauen unfair? Am "Equal Pay Day" wird es sichtbar: das noch immer vorhandene Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen in unserer Gesellschaft. Die ungleiche Bezahlung bei gleicher Arbeit ist für viele ein Symbol für die noch lange nicht erfolgreich abgeschlossene Gleichberechtigung der Geschlechter. Dies wirkt sich ganz konkret auf die Lebensumstände aus. So tragen Frauen statistisch gesehen ein größeres Risiko in Altersarmut zu geraten als Männer. Wie lässt sich das ändern? Was kann, was muss die Politik tun?
PHOENIX
Meine Stimme gegen den Brexit EUROPA, 2019
Sie singt, sie malt und sie kämpft gegen den Brexit: Madeleina Kay ist das "EU Supergirl". Mit ihren Songs kritisiert die junge Britin die Politik der Konservativen und versucht die Befürworter des Brexit davon zu überzeugen, dass Großbritannien unbedingt in der EU bleiben soll. "Ich dachte nicht, dass es eine Gefahr sein könnte: Wieso sollte irgendjemand für den Austritt wählen? … Ich habe mich geirrt." Als Großbritannien am 23. Juni 2016 mehrheitlich für den Austritt aus der EU stimmte, war das für Madeleina Kay ein großer Schock. Und der Beginn ihres Kampfes gegen den Brexit. Diesen gestaltet die Künstlerin aus Sheffield bunt und kreativ. Ihre eigen- oder umgetexteten Songs spielt sie auf Demonstrationen, in Pubs und auf YouTube. Immer öfter schlüpft sie dabei in ihr Supergirl-Kostüm, auf das sie die EU-Sterne genäht hat. Ihre Message: Die EU ist großartig.
PHOENIX
Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier EUROPA Zwischen Himmel und Hölle, 2017
Die Unterzeichnung der Römischen Verträge im Jahr 1957, mit der die Geschichte der Europäischen Union begann, jährte sich 2017 zum 60. Mal. Aus diesem Anlass wirft die Reihe einen heiter-kritischen Blick auf die Geschichte Europas. Bewegend und witzig, überraschend und informativ. Die Europäer entdecken die Neue Welt, zu Hause entbrennt ein Streit um das wahre Christentum und spaltet die Kirche. Ist es ein unbändiger Entdeckergeist oder maßloser Größenwahn?
PHOENIX
Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier EUROPA Europas Sonnenstich, 2017
Frankreich hat im 17. Jahrhundert im europäischen Vergleich die Nase vorn. Ludwig XIV. überstrahlt als Sonnenkönig ganz Europa - und er weckt den Neid der anderen Herrscher auf dem Kontinent. Es folgt ein nie gekannter Bauboom, überall in Europa entstehen neue Schlösser. Sogar der russische Zar ist infiziert. Er lässt mit St. Petersburg eine der schönsten Städte Europas bauen. Parallel dazu wird das kleine Land Holland zum "Rising Star" Europas. Leider gründet sich dieser rasante Aufstieg auf einen unschönen Handel: dem mit Menschen aus Afrika, die als Sklaven in die Neue Welt verkauft werden.
PHOENIX
Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier EUROPA Volkes Wille und Kaisers Befehl, 2017
Der Gedanke der Aufklärung und damit der Ruf nach Freiheit und Gleichheit des Einzelnen ist in der Welt. Doch ehe die Franzosen für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit auf die Straße gehen, brauchen sie Anschauungsunterricht aus Amerika. Die Revolution der weißen Siedler gegen das britische Mutterland wird zum Exportschlager in fast ganz Europa. Nur die Briten setzen zu Hause eher auf die industrielle Revolution. Und ein Mann namens Ludwig van Beethoven komponiert eine Melodie, die sehr viel später zur europäischen Erkennungsmelodie werden soll: Seine 9. Sinfonie wird am 7. Mai 1824 in Wien uraufgeführt.
PHOENIX
Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier EUROPA Mit Volldampf in die Katastrophe, 2017
Es geht unaufhaltsam aufwärts mit Europa, die Zeichen für die wirtschaftliche Entwicklung stehen auf Fortschritt und Wachstum. Diese Entwicklung geht allerdings so rasant vor sich, dass viele Menschen damit nicht Schritt halten können, sie werden abgehängt oder kommen unter die Räder. Die Folgen sind eine zunehmende Unzufriedenheit und wachsende Unruhen. Gleichzeitig entwickelt sich in den meisten Ländern Europas ein starkes Nationalgefühl. Es wird die Europäer in die Schützengräben treiben und in einer Katastrophe gipfeln. Der Erste Weltkrieg bedeutet die Zerstörung der alten Ordnung Europas.
PHOENIX Doku
Die Eisfischer vom Chagan See AUSLANDSREPORTAGE, 2017
Bei Sonnenaufgang machen sie sich auf den Weg über den zugefrorenen See. Minus 24 Grad. Wir sind in der Provinz Jilin, im Nordosten Chinas. Nach einer Stunde erreichen die Männer ihr Ziel. Zhang Wen gibt hier auf dem Eis die Kommandos. Nur auf dem Chagan-See arbeiten Fischer noch mit einer über 1000 Jahre alten mongolischen Fangmethode.
PHOENIX Doku
Ziemlich beste Nachbarn mit Michael Kessler DOKUMENTATION Wir und die Italiener, D 2019
Die Beziehung zwischen Deutschen und Italienern ist widersprüchlich, sie schwankt zwischen Schmeichelei und Polemik, Schwärmerei und Herablassung. Reisen nach Rom und Florenz zählen zum Bildungskanon der Deutschen, die sich als Angehörige einer "Kulturnation" aber auch schon mal überlegen fühlen. Italien war das Traumreise-Ziel der Deutschen in den Wirtschaftswunderjahren. Pizza und Spaghetti Bolognese sind seit Jahrzehnten unverzichtbare Gerichte auf dem deutschen Speiseplan.
PHOENIX Doku
Ziemlich beste Nachbarn mit Michael Kessler DOKUMENTATION Wir und die Briten, D 2019
Deutschland und Großbritannien, das ist ein historisches Wechselbad der Stimmungen, zwischen Partnerschaft und Rivalität, begleitet von mal mehr, mal weniger leidenschaftlichen Respektbezeugungen. Briten sind aus deutscher Sicht eher höflich und geduldig, haben einen sprichwörtlichen schwarzen Humor, gepflegte Spleens und einen Nationalstolz, der "zweifellos" aus der Zeit des britischen Empire herrühren muss. Großbritannien ist die Heimat der Beatles und der Stones, der Queen und von James Bond, aber auch des Brexit. Der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der EU scheint die historische Prägung durch die Insellage spektakulär zu bestätigen.
PHOENIX Doku
Margaret Thatcher - Die Eiserne Lady PORTRÄT, 2013
Sie war eine der mächtigsten Frauen ihrer Zeit, von den Anhängern ihrer konservativen Politik gefeiert, von ihren Gegnern gehasst: Margaret Thatcher. Als erste Premierministerin von Großbritannien bestimmte sie mehr als ein Jahrzehnt lang von 1979 bis 1990 die Politik des Königreiches, nachdem sie bereits zuvor in vielen verschiedenen Ämtern politisch aktiv gewesen war. Mit ihrem entschlossenen Einsatz im Falkland-Konflikt erwarb sie sich den Beinamen "Die Eiserne Lady".
PHOENIX
tagesschau NACHRICHTEN
PHOENIX Doku
Der Stechlin - Im Reich der klaren Seen LANDSCHAFTSBILD, D 2013
Bilder, von denen man nicht genug bekommen kann: blaue Seen inmitten von Wald, liebliche Buchten, wilde Einsamkeit. Im Norden Brandenburgs gibt es Seen, deren Klarheit an Kristalle erinnert. Mehr als 100 dieser Seen liegen im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. Christoph Hauschild und sein Team setzen Spezialtechnik ein, um die Magie der glasklaren Wasserwelt für die Zuschauer sichtbar zu machen.
PHOENIX Doku
Wildes Deutschland LANDSCHAFTSBILD Die Havel, D 2016
Eine Entdeckungsreise entlang der Havel von der Quelle bis zur Mündung, die mit aufwändiger Technik spektakuläre Naturschauspiele zwischen Müritz, Potsdam und Elbe zeigt - von kämpfenden Seeadlern über junge Biber in der Burg bis hin zu dem vielleicht sichersten Nistplatz der Welt: ein Wiedehopf, der in einem alten Panzer brütet. Die Havel im Nordosten Deutschlands ist in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnlicher Fluss. Sie schlängelt sich auf 334 Kilometern durch zahlreiche, naturbelassene Seen und eine in großen Teilen fast unbewohnte Gegend. Umso größer ist der Kontrast, wenn der Fluss Großstädte wie Berlin und Potsdam streift. Entlang der Ufer konnte sich an vielen Stellen bis heute eine einzigartige Tierwelt erhalten. Einst bedroht ist der Seeadler nun wieder der unumstrittene König der Lüfte an der Havel.
PHOENIX Doku
Wales - die schöne Arme AUSLANDSREPORTAGE, 2019
In Wales finden sich traumschöne Strände, dramatische Landschaften, Aus- und Bergsteiger, eigensinnige Touristen und findige Unternehmer. Beim EU-Referendum hat Wales für den Brexit gestimmt. Anders als in England ist die Reue hier groß: Schäfer bangen um die europäischen Absatzmärkte für ihr Lammfleisch, Tierschützer um EU-Subventionen für ihre Arbeit und deutsche Werkzeugmacher um ihre Lagerkapazitäten. In Wylfa hatten alle auf ein Atomkraftwerk gehofft, das die Japaner nun doch nicht bauen wollen. Die von der Deindustrialisierung gebeutelte Nation könnte einen weiteren wirtschaftlichen Tiefschlag nur schwer verdauen. Derweil regen sich Einfallsreichtum und Unternehmergeist. Der walisische Willy Wonka etwa, der in seinem Heimatdorf eine exklusive Schokoladenfabrik aufgebaut und 20 Arbeitsplätze geschaffen hat. Eine Gruppe von Aussteigern, die ohne Strom- und Abwassernetz auskommen, und ein Paar, das seinen Buchladen versteigert, um sich seinen Lebenstraum zu verwirklichen, sind weitere Beispiele. Auch der Straßenkünstler Banksy hat sich für sein letztes Werk den Stahlstandort Port Talbot ausgesucht und dort einen regelrechten Tourismusboom ausgelöst. Das ZDF-Studio London wirft in der Reportage "mein ausland: Wales - die schöne Arme" einen umfassenden Blick auf die walisische Nation in Brexit-Zeiten.
PHOENIX Doku
Irland ganz anders AUSLANDSREPORTAGE, 2018
Seit Michael Higgins das erste Mal zum Präsidenten Irlands gewählt wurde, ist sein Land kaum mehr wiederzuerkennen. Dabei ist das gerade mal sieben Jahre her. Damals lebte der keltische Tiger von Finanzhilfen der EU, eine harte Sparpolitik quälte die Bürger, inzwischen gilt das Land als Vorzeigekind für Wege aus der Krise. Und nicht nur wirtschaftlich. Ausgerechnet Irland, wo die katholische Kirche lange mehr zu sagen hatte als das Parlament, hat in den letzten Jahren entscheidende Schritte hin zu einem säkularen, fortschrittlichen Staat gemacht.
PHOENIX Doku
Im Namen Gottes DOKUMENTATION Frauen gegen Missbrauch in der Kirche, 2019
Der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche hat hohe Wellen geschlagen. Um ihn aufzuarbeiten wurde eine Studie in Auftrag gegeben, das eine oder andere kirchenrechtliche Verfahren eingeleitet, und mit dem Trierer Bischof Ackermann ein Missbrauchsbeauftragter installiert. Sogar Papst Franziskus hat inzwischen reagiert und höchste kirchliche Würdenträger zu einer Konferenz nach Rom geladen. Doch reicht das? Nein! Sagen zwei engagierte Frauen, die für mehr Aufklärung kämpfen. Jutta Lehnert, Pastoralreferentin in Koblenz, findet, die Kirche nehme das Evangelium nicht ernst.
PHOENIX
unter den linden GESELLSCHAFT UND SOZIALES
Ist der ungleiche Lohn für Männer und Frauen unfair? Am "Equal Pay Day" wird es sichtbar: das noch immer vorhandene Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen in unserer Gesellschaft. Die ungleiche Bezahlung bei gleicher Arbeit ist für viele ein Symbol für die noch lange nicht erfolgreich abgeschlossene Gleichberechtigung der Geschlechter. Dies wirkt sich ganz konkret auf die Lebensumstände aus. So tragen Frauen statistisch gesehen ein größeres Risiko in Altersarmut zu geraten als Männer. Wie lässt sich das ändern? Was kann, was muss die Politik tun?
PHOENIX Show
augstein und blome TALKSHOW
PHOENIX Doku
Die Briten GESCHICHTE Die Schatzinsel, GB 2013
Im Jahr 58 nach Christus veränderte eine Armee von 100 000 Römern ganz England, Schottland, Wales und Irland für immer. Doch wie viel hat dieser historische Moment mit all den Großtaten der Briten zu tun, die daraufhin noch folgen sollten? Können allein die Römer dafür verantwortlich gemacht werden? Wie war die Gesellschaft auf den Inseln organisiert, bevor Rom seine Armee entsandte? Und wer hat mit welcher Absicht das rätselhafte Stonehenge errichtet?
PHOENIX Doku
Die Briten GESCHICHTE Im Namen des Volkes, GB 2013
Die normannische Eroberung Englands im Jahr 1066 sollte die Geschichte Großbritanniens grundlegend verändern, als William the Conqueror nach der Schlacht bei Hastings als neuer König hervorging. Die Folge zwei "Die Briten" zeigt, welch hohes menschliches Opfer nötig war, um die sozialen Strukturen landesweit nach normannischem Vorbild durchsetzen zu können. Zudem wird auf dramatische Weise demonstriert, welch entscheidende Rolle der Langbogen im Jahr 1415 in der Schlacht von Azincourt trug.
PHOENIX Doku
Die Briten GESCHICHTE Revolution, 2013
Während der Herrschaft der Tudors und Stuarts stieg England zu einer der weltgrößten Seemächte auf, und Henry VIII. begann seinen Kleinkrieg mit der katholischen Kirche. Unter Mitwirkung der Schauspieler Helen Mirren und Sir Ben Kingsley wird in Folge drei von "Die Briten" gezeigt, wie die zeitgenössische Literatur den Stein für die Revolution ins Rollen brachte und wie von einer Gefängniszelle aus der Grundstein für den Bürgerkrieg gelegt wurde.
PHOENIX Doku
Die Briten GESCHICHTE Schmutzige Geschäfte, GB 2013
Das Große Feuer von London zerstörte im Jahr 1666 etwa 80 Prozent der Metropole. Doch mit dem Wiederaufbau wurde umgehend begonnen. Seitdem spielten vor allem Handel und Geld eine große Rolle bei der Entstehung des modernen Englands.
PHOENIX Doku
Die Briten GESCHICHTE Die Eroberung der Meere, GB 2013
Ein enormer Entdecker- und Erfindergeist befeuerte die industrielle Revolution, die sowohl die Wirtschaft als auch die Gesellschaft Englands grundlegend veränderte. Die fünfte Folge von "Die Briten" zeigt die Entstehung und Folgen dieses Meilensteins, der keineswegs von allen in der Gesellschaft befürwortet wurde und nicht nur die Kolonialisierung Australiens, sondern auch einen der brutalsten Kriege der Welt ermöglichte.
PHOENIX Doku
Die Briten GESCHICHTE Der Aufstieg der Städte, GB 2013
Im 19. Jahrhundert geht es für Großbritannien wirtschaftlich steil bergauf. Auf der ersten Weltausstellung präsentieren sich die Viktorianer als Nation von Eroberern, Erfindern und als Vorreiter der Industriellen Revolution. Doch während es wenigen sehr gut geht, bleibt die wachsende Unterschicht auf der Strecke. Immer mehr Menschen strömen nach London, um dort in den Fabriken zu arbeiten, aber ihre Lebensumstände sind oft menschenunwürdig. Die Folge sind Krankheiten, Unzufriedenheit und Kriminalität.
PHOENIX Doku
Die Briten GESCHICHTE Der Kampf um den Frieden, GB 2013
Im frühen 20. Jahrhundert ist die Weltmacht Großbritannien im Krieg. Die Briten sehen sich dem unbändigen Expansionsdrang der neuen Industrienation Deutschland ausgesetzt, die sie mit Hilfe der Alliierten in zwei Weltkriegen zurückdrängen können. Die Kriege verändern die Gesellschaft nachhaltig: Die Bürger fordern eine gerechtere Welt und eine neue Rolle für ihr Land. Tatsächlich können die Briten diese neue Epoche 1953 einläuten, mit der jungen Königin Elizabeth an der Spitze.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN