phoenix vor ort

Zeitgeschehen u.a. Wie tickt Europa? Reporter Michael Krons berichtet über Griechenland aus Athen
PHOENIX

phoenix vor ort

Zeitgeschehen Europawahl 2019 - Wahlkampf-Endspurt mit den Abschlussveranstaltungen von SPD und CDU/CSU
PHOENIX

Besseres Leben? - Junge Ukrainer in Polen

Auslandsreportage Jedes Jahr kommen mehrere Tausend junge Ukrainer nach Polen: Um hier zu leben und vor allem, um hier zu arbeiten. Fehlende Perspektiven in ihrer Heimat treiben sie ins europäische Nachbarland. Sie kommen mit viel Hoffnung und Ehrgeiz, aber auch mit viel Unsicherheit im Gepäck. Inzwischen leben und arbeiten schon mehr als eine Million Ukrainer in Polen. Hilfe für die Neuankömmlinge gibt es unter anderem im Ukrainski Dom in Warschau. Das ist die zentrale Anlaufstelle für Ukrainer, die Hilfe brauchen: Juristisch, wirtschaftlich oder einfach nur menschliche Zuwendung. Auch Polen kommen dorthin, die nach Arbeitskräften suchen. Doch oft ist der erste Anlaufpunkt für Ukrainer der "Arbeitsstrich" in Piaseczno. Früh am Morgen stehen dort ukrainische Männer und Frauen mit der Hoffnung auf Arbeit. ARD-Korrespondent Olaf Bock vom Studio Warschau portraitiert in seinem Film junge Ukrainer, die sich auf den Weg gemacht haben - auf der Suche nach einem besseren Leben.
PHOENIX

Für Europa - Robert Schuman wiederentdecken

Dokumentation 74 Jahre Frieden in Europa. Das gab es noch nie. Einer, der dafür den Grundstein legte, ist Robert Schuman - nach dem 2. Weltkrieg französischer Außenminister. Sich im Jahr der Europawahl an ihn und seine Politik zu erinnern hilft, die politische Gegenwart besser zu verstehen. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte des Politikers und Visionärs Robert Schuman, Kind der SaarLorLux Region und gläubiger Katholik, der als französischer Außenminister missionarisch die friedliche Einigung der beiden Erzfeinde Deutschland und Frankreich entscheidend voranbrachte und damit den Grundstein für Europa setzte - nicht als befristetes Bündnis, sondern als Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft. Die derzeitigen Krisen mahnen, sich an seine Ideen zu erinnern und durch sie möglicherweise neue Anstöße für die heutige Politik zu entwickeln.
PHOENIX

PHOENIX heute

ZDFinfo WELT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX
Konrad Adenauer im Gespräch mit Günter Gaus POLITIK, 1966
Kurz vor seinem 90. Geburtstag am 5. Januar 1966 stellte sich Konrad Adenauer den Fragen von Günter Gaus. Der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland (1949 - 1963) gab Auskunft über die Stationen und Begegnungen seiner politischen Laufbahn und scheute auch nicht eine Antwort auf die Frage nach der "politische Reife" des deutschen Volkes.
PHOENIX Doku
Wales AUSLANDSREPORTAGE Die schöne Arme, 2019
Die Leiterin des Londoner ZDF-Studios ist mit ihrem Team durch den Westen der Insel Großbritanniens gereist und stellt den phoenix-Zuschauern die Landschaft und Geschichten der Walliser vor.
PHOENIX Doku
Vilnius STADTBILD Spurensuche im Jerusalem des Nordens, 2018
Vilnius ist eine Stadt der Denkmäler, sie pflegt ihre Heroen. Manche werden geehrt, andere nicht erwähnt, obwohl sie oder ihre Ahnen von hier stammen. John Lennon, der nie hier war, wurde mit einem Denkmal bedacht. Andere wie Leonard Cohen und Bob Dylan, deren Wurzeln in Litauen liegen, nicht. Eine einzige von ursprünglich 100 Synagogen wird heute noch genutzt als Gebetshaus für die verbliebene kleine jüdische Gemeinschaft.
PHOENIX Film
Sternstunde ihres Lebens TV-HISTORIENFILM Elisabeth Selbert, D 2014
Bonn 1948. Die Abgeordnete und Juristin Elisabeth Selbert kämpft unermüdlich für die Aufnahme des Satzes "Männer und Frauen sind gleichberechtigt" in das Grundgesetz der zukünftigen Bundesrepublik Deutschland. Trotz der vielen Widerstände, die sie während der Sitzungen im Parlamentarischen Rat immer wieder zu spüren bekommt, gibt sie nicht auf und hält hartnäckig an ihrem Vorhaben fest.
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
u.a. Wie tickt Europa? Reporter Michael Krons berichtet über Griechenland aus Athen
PHOENIX Doku
Duell um die Kommission - Unterwegs mit Manfred Weber POLITIK
Er ist Spitzenkandidat der EVP und möchte das Erbe Jean-Claude Junckers antreten: Manfred Weber, Niederbayer, 46 Jahre alt, will EU-Kommissionspräsident werden. Deshalb begibt er sich auf Wahlkampftour. Er nennt sie Listening-Tour. Er will zuhören, um möglichst viel von den Sorgen und Nöten der Bürgerinnen und Bürger mitzubekommen. Sein Motto: Raus aus dem Elfenbeinturm. Brüssel darf keine Black-Box sein, sondern muss in direkten Kontakt mit den Menschen kommen. Deshalb versucht Weber möglichst viele Länder vor der Europa-Wahl zu bereisen. Eines seiner Ziele: Die portugiesische Stadt Porto. Er besuchte dort ein Krebsforschungsinstitut und einen Portweinhersteller, traf Marktfrauen und kam mit vielen Menschen ins Gespräch. Gelang es Manfred Weber aber tatsächlich zu überzeugen? Wohin will er in Europa? Wie kam er in Portugal an? All das zeigt die Reportage Kampf um die EU-Kommission - Unterwegs mit Manfred Weber von Klaus Weber.
PHOENIX Doku
Duell um die Kommission - Unterwegs mit Frans Timmermans POLITIK
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
u.a. Wie tickt Europa? Reporter Michael Krons berichtet über Griechenland aus Athen
PHOENIX
Zusammenfassung WDR europa forum EUROPA
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
u.a. Wie tickt Europa? Reporter Michael Krons berichtet über Griechenland aus Athen
PHOENIX Doku
Angriff auf Europa - die populistische Verführung GESELLSCHAFT UND POLITIK
Europa wählt, die Populisten reiben sich die Hände. Sie setzen darauf, ihre Macht und ihren Einfluss deutlich auszudehnen. Warum sind sie so erfolgreich und was haben sie in der EU schon verändert? Haben sie eine gemeinsame Linie und gibt es so etwas wie einen europäischen Populismus? Was haben sie weiter vor und wie sollten die anderen Parteien mit ihnen umgehen? Sind sie eine Gefahr für die EU oder haben sie auch was Nützliches bewirkt? Was sind ihre Werkzeuge, welche Hilfe kommt von außen und welche Rolle spielen zum Beispiel die sozialen Medien? phoenix-Moderatorin Tina Dauster und Populismus-Experte Frank Decker versuchen, Antworten zu finden.
PHOENIX Doku
Steckbrief Bremen ZEITGESCHEHEN
Bremen: Hansestadt, frei und unabhängig, 1200 Jahre alt. Das Motto der Bremer: "Buten un binnen, wagen un winnen", steht für den Geist und das Lebensgefühl vieler Bremerinnen und Bremer. Die Stadt ist geprägt von der Hafenwirtschaft und dem Außenhandel, dazu einer starken Industrie. Mercedes-Benz beispielsweise hat am Standort Bremen sein größtes Produktionswerk innerhalb des Daimler-Verbundes. Das ist die eine Seite. Die andere, schwierige Seite Bremens ist geprägt von Langzeitarbeitslosigkeit, Kinderarmut und einem riesigen Schuldenberg. In Bildungsvergleichen belegt Bremen zudem regelmäßig die letzten Plätze. Am 26. Mai wird in Bremen, das gemeinsam mit Bremerhaven, das kleinste deutsche Bundesland bildet, ein neuer Landtag gewählt, der in Bremen Bürgerschaft heißt. Was bewegt den Stadtstaat und seine Bürger vor der Wahl abseits von Prognosen und möglichen Koalitionen? phoenix-Moderatorin Kathrin Augustin geht dieser und weiteren Fragen gemeinsam mit dem Wirtschaftsexperten Prof. Rudolf Hickel, dem Politikwissenschaftler Prof. Lothar Probst sowie Prof. Michael Börgerding, Generalintendant des Theater Bremen, nach.
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
u.a. Wie tickt Europa? Reporter Michael Krons berichtet über Griechenland aus Athen
PHOENIX
maybrit illner POLITIK
Es geht um rechte Saubermänner, die kein Problem mit schmutzigen Geschäften haben, solange diese nicht öffentlich werden. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache mußte als Vizekanzler zurücktreten, in Österreich zerfällt die Regierung. Was bedeutet der Skandal für die FPÖ und ihre Schwesterparteien? Zum Beispiel für die AfD in Deutschland? Schadet der Skandal den Populisten in Europa so kurz vor der Wahl?
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
Europawahl 2019 - Wahlkampf-Endspurt mit den Abschlussveranstaltungen von SPD und CDU/CSU
PHOENIX Doku
Besseres Leben? AUSLANDSREPORTAGE Junge Ukrainer in Polen, 2019
Jedes Jahr kommen mehrere Tausend junge Ukrainer nach Polen: Um hier zu leben und vor allem, um hier zu arbeiten. Fehlende Perspektiven in ihrer Heimat treiben sie ins europäische Nachbarland. Sie kommen mit viel Hoffnung und Ehrgeiz, aber auch mit viel Unsicherheit im Gepäck. Inzwischen leben und arbeiten schon mehr als eine Million Ukrainer in Polen. Hilfe für die Neuankömmlinge gibt es unter anderem im Ukrainski Dom in Warschau. Das ist die zentrale Anlaufstelle für Ukrainer, die Hilfe brauchen: Juristisch, wirtschaftlich oder einfach nur menschliche Zuwendung. Auch Polen kommen dorthin, die nach Arbeitskräften suchen. Doch oft ist der erste Anlaufpunkt für Ukrainer der "Arbeitsstrich" in Piaseczno. Früh am Morgen stehen dort ukrainische Männer und Frauen mit der Hoffnung auf Arbeit. ARD-Korrespondent Olaf Bock vom Studio Warschau portraitiert in seinem Film junge Ukrainer, die sich auf den Weg gemacht haben - auf der Suche nach einem besseren Leben.
PHOENIX
tagesschau NACHRICHTEN
PHOENIX
Demokratie unter Druck EUROPA, D 2019
Demokratie als Idee und Ideal - lange Zeit eine große Erfolgsgeschichte. Heute steht die Demokratie massiv unter Druck. Der Dokumentarfilm beleuchtet Fronten und Diskurse zwischen Demokratieverfechtern, Kritikern und Feinden. In einer kritischen Analyse nimmt der Film die Demokratie als historische Errungenschaft, als Rückbesinnung für Partizipation und Freiheit in den Blick.
PHOENIX Doku
Für Europa DOKUMENTATION Robert Schuman wiederentdecken, 2019
74 Jahre Frieden in Europa. Das gab es noch nie. Einer, der dafür den Grundstein legte, ist Robert Schuman - nach dem 2. Weltkrieg französischer Außenminister. Sich im Jahr der Europawahl an ihn und seine Politik zu erinnern hilft, die politische Gegenwart besser zu verstehen. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte des Politikers und Visionärs Robert Schuman, Kind der SaarLorLux Region und gläubiger Katholik, der als französischer Außenminister missionarisch die friedliche Einigung der beiden Erzfeinde Deutschland und Frankreich entscheidend voranbrachte und damit den Grundstein für Europa setzte - nicht als befristetes Bündnis, sondern als Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft. Die derzeitigen Krisen mahnen, sich an seine Ideen zu erinnern und durch sie möglicherweise neue Anstöße für die heutige Politik zu entwickeln.
PHOENIX
phoenix runde DISKUSSION
Die britische Premierministerin Theresa May will ihr Amt als Parteichefin am 7. Juni abgeben. Das teilte die konservative Politikerin am Freitag in London mit. Ihre Tage als Premierministerin sind damit auch gezählt. Erst letzte Woche schockierte die Ibiza-Affäre die politische Öffentlichkeit - und auch Österreich steht nun vor einer umfassenden Neuordnung seiner politischen Führungsriege. Zu den Europawahlen befindet sich der Kontinent in Aufruhr. Wie werden sich die aktuellen Ereignisse in Österreich und Großbritannien auf die Wahlergebnisse auswirken? Was bedeutet ein Rücktritt Mays für die Brexit-Verhandlungen und wer sind die möglichen Nachfolger?
PHOENIX Doku
phoenix der tag ZEITGESCHEHEN
PHOENIX
phoenix runde DISKUSSION
Die britische Premierministerin Theresa May will ihr Amt als Parteichefin am 7. Juni abgeben. Das teilte die konservative Politikerin am Freitag in London mit. Ihre Tage als Premierministerin sind damit auch gezählt. Erst letzte Woche schockierte die Ibiza-Affäre die politische Öffentlichkeit - und auch Österreich steht nun vor einer umfassenden Neuordnung seiner politischen Führungsriege. Zu den Europawahlen befindet sich der Kontinent in Aufruhr. Wie werden sich die aktuellen Ereignisse in Österreich und Großbritannien auf die Wahlergebnisse auswirken? Was bedeutet ein Rücktritt Mays für die Brexit-Verhandlungen und wer sind die möglichen Nachfolger?
PHOENIX Show
phoenix persönlich GESPRÄCH
In der Sendung "phoenix persönlich" spricht Alfred Schier mit Ulrich Wickert über die Ibiza-Affäre, die Europawahl und die Rechtspopulisten. Der Journalist und langjährige "Tagesthemen"-Moderator Ulrich Wickert hält es für wahrscheinlich, dass Geheimdienste hinter der sogenannten Ibiza-Affäre rund um den FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache stecken: "Das kann kein Einzelkämpfer machen, das kann auch nicht so ein kleines Grüppchen machen, sondern da stehen Leute dahinter, die das Handwerk gelernt haben", erklärt der ehemalige ARD-Auslandskorrespondent. Dennoch hält Wickert die Veröffentlichung des Videos, das zum Rücktritt des österreichischen Vizekanzlers und FPÖ-Chefs Strache führte, auch kurz vor der Europa-Wahl für journalistisch geboten. Außerdem spricht Wickert darüber, welche Bedeutung der Begriff Heimat für ihn hat. "Ich bin von meiner Biografie her ein Zigeuner", sagt der Diplomaten-Sohn, der in Japan geboren wurde. Seine Schulzeit verbrachte er abwechselnd in Deutschland und Frankreich - und war für seine Mitschüler stets der Fremde. "Dadurch habe ich mir natürlich immer wieder die Frage gestellt: Wo ist meine Heimat?", so Wickert. "Das muss nicht ein Ort sein, aber es kann auch ein Ort sein, mit dem man sich identifiziert." Letztendlich gehöre viel mehr dazu: die Kultur und die Menschen, die mit dem Ort verbunden sind.
PHOENIX
Demokratie unter Druck EUROPA Europa vor der Wahl, D 2019
Demokratie als Idee und Ideal - lange Zeit eine große Erfolgsgeschichte. Heute steht die Demokratie massiv unter Druck. Der Dokumentarfilm beleuchtet Fronten und Diskurse zwischen Demokratieverfechtern, Kritikern und Feinden. In einer kritischen Analyse nimmt der Film die Demokratie als historische Errungenschaft, als Rückbesinnung für Partizipation und Freiheit in den Blick.
PHOENIX Doku
Europa in Bewegung AUSLANDSREPORTAGE Grenzenlos arbeiten, reisen, leben, 2019
Zwölf Länder in fünf Wochen: Zwei Interrailer aus Berlin wollen Menschen begegnen und Europa auf den Zahn fühlen - ob im Pierogi-Kochkurs in Warschau oder an der Friedensmauer in Belfast. "Wer reist, verändert die Perspektive." Das ist das Credo von Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer. Sie kämpfen für ein Europa, das zusammen- und nicht auseinander wächst. Deshalb fordern sie kostenloses Interrail. "Das ist gut für die EU, das ist gut für uns alle." Welche Chancen bietet die EU gerade jungen Europäern? Welche Begegnungen warten auf die beiden Berliner Interrailer? Überwiegt an den Grenzen, die sie bereisen, "EU-phorie" oder Europa-Frust? In Zeiten wachsender Europa-Skepsis dokumentiert "plan b", wo sich Europa positiv auf unser Leben auswirkt.
PHOENIX Doku
Amerikas Drohnenkrieger DOKUMENTARFILM, USA 2018
Kampfdrohnen gelten als die Waffen der Zukunft. Mit Kameras ausgestattet, können ferngesteuerte "Reaper"- oder "Predator"-Drohnen aus mehreren Kilometern Höhe Menschen wochenlang überwachen, ohne dass sie es bemerken. Wie eine Art unsichtbarer und tödlicher Stalker verfolgen sie ihre menschlichen Ziele. Aus sicherer Distanz gesteuert, bombardieren US-amerikanische Drohnen Kämpfer in Afghanistan, Irak, Pakistan, Somalia und Jemen. Die Einsätze sind streng geheim, Opfer werden offiziell nicht gezählt, weder feindliche Kämpfer noch Zivilisten. Es ist ein Krieg, der komplett im Verborgenen stattfindet, geführt von Tausenden zum Schweigen verpflichteter Soldatinnen und Soldaten.
PHOENIX Doku
Killer-Roboter DOKUMENTATION Dürfen Maschinen töten?, 2017
Nicht mehr Menschen, sondern Algorithmen und Softwares könnten auf den Schlachtfeldern der Zukunft über Leben und Tod entscheiden. Sogenannte Killer-Roboter fällen ohne menschliche Kontrolle die Entscheidung darüber, wann sie wo und wen töten. Uri Schneider konfrontiert unter anderem die Waffenschmieden der israelischen Rüstungsindustrie, ein Robotiklabor in den USA und eine Friedensbewegung in Südkorea mit dieser ethischen Frage.
PHOENIX Doku
Schichtwechsel DOKUMENTATION Die Roboter übernehmen, D 2016
Gleich zwei Wahlen stehen den Franzosen bevor, und mancher sieht sie als Schicksalswahlen. Das trifft vor allem für die erste Wahl zu, in der Frankreichs neuer Präsident gekürt wird. Im Sommer folgen dann die Parlamentswahlen - nicht weniger spannend, denn in beiden Wahlen könnte der rechtsextreme Front National zum ersten Mal stärkste Partei werden - zumindest im ersten Wahlgang. Käme dessen Parteivorsitzende Marine Le Pen in die Präsidentschafts-Stichwahl, dann hätte sie allerdings keine Chance. Das sagen Wahlforscher. ARD-Korrespondent Mathias Werth schaut sich dieses aufgebrachte Frankreich an, fragt nach Hintergründen und Perspektiven. Es ist ein Versuch, das viele Unverständliche doch noch zu verstehen. Wer sind die Unterstützer des jungen Macron? Wie gelingt es ihm in Zeiten der Europaskepsis, mit einem radikal proeuropäischen Programm so viele junge Wähler mitzureißen?
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN