Neros Stadt der Lüste

Neros Stadt der Lüste

ORF III
Neros Stadt der Lüste

Neros Stadt der Lüste

Archäologie

Versunken im Golf von Neapel befindet sich die vermutlich erste "Wellness-Oase" der Weltgeschichte - Baiae. Der exklusive Badeort war einst das St. Tropez und zugleich das Las Vegas des alten Rom: Julius Caesar und die römischen Kaiser Claudius und Nero erholten sich dort in pompösen Villen, Hadrian zog sich in den letzten Tagen seines Lebens in das milde Klima an die Küste Kampaniens zurück. Doch die heilenden Thermalquellen waren es nicht, was die Superreichen damals anzog. Das luxuriöse Baiae war Kulisse und Zentrum eines wilden und ausschweifenden Lebens. Und der Tatort eines berühmten Mutter-Mordes: Dort ließ Kaiser Nero Agrippina töten, um sich von ihrem Einfluss zu befreien. Aber das Dolce Vita in der Bucht von Pozzuoli sollte nicht ewig währen. Sie grenzt an eine kritische Zone vulkanischer Aktivität, und daher senkte sich der Boden um zwanzig Meter ab - Baiae verschwand auf immer in den Meeresfluten, wo es jetzt neu erforscht wurde. R: Stuart Elliott
ORF III

Biblische Verschwörungen - Die Nägel der Kreuzigung

Dokumentation Zwei Nägel in einem altjüdischen Grab geben Rätsel auf: Angeblich wollte Hohepriester Kaiphas die Nägel von Jesu Kreuzigung mit in sein Grab nehmen. Tatsächlich wurden zwei Nägel in einem Grab gefunden, das Kaiphas zugeschrieben werden kann. Alter: etwa zweitausend Jahre. Was heißt das für die historische Deutung dieser Figur, der ja immer wieder die Hauptschuld für die Auslieferung Jesu an die Römer und damit für dessen Hinrichtung gegeben wird? Die Frage, ob die wahre Schuld an Jesu Tod mehr der römischen Staatsmacht oder eher der israelitischen Hohepriesterschaft zukomme, ist untrennbar mit der Geschichte des Antisemitismus verknüpft. Um die Erzählungen in der Bibel ranken sich viele Verschwörungstheorien. Der kanadisch-israelische Journalist Simcha Jacobovici hinterfragt, wie viel Wahrheitsgehalt in den Verschwörungstheorien steckt.
ORF III

Biblische Verschwörungen - Tod am Kreuz

Dokumentation Verblüffende Hinweise, wie Kreuzigungen zur Zeit Jesu durchgeführt wurden, liefern zweitausend Jahre alte Knochenfunde. Müssen wir unsere klassische Vorstellung von Jesus am Kreuz revidieren? Diese Folge erzählt verschiedene mit einander verknüpfte Geschichten. Es geht zum einen um die Ausgrabung der sterblichen Überreste von Matthäus, Sohn des Judah, auch bekannt als Antigonos, der letzte rechtmäßige König von Israel. Außerdem wird die Hand eines Gekreuzigten untersucht - ein noch nie dagewesener Fund -, die im Grab des Antigonos entdeckt wurde. Kann die wissenschaftliche Untersuchung dieses Fundstückes Aufschluss darüber geben, wie Jesus gekreuzigt wurde? Präsentation un
ORF III

ORF III heute

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III
Kultur Heute MAGAZIN
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Show
Ozveny INFOMAGAZIN
ORF III Doku
Servus Szia Zdravo Del tuha DOKUMENTATION
ORF III Show
Heimat, fremde Heimat INFOMAGAZIN
Das mehrfach ausgezeichnete Format richtet sich an ethnische Minderheiten und global Interessierte und verfolgt das Ziel, die Integration in Österreich zu fördern und die kulturelle Vielfalt aufzuzeigen.
ORF III Doku
Orientierung KIRCHE UND RELIGION
In der immer rationaler werdenden westlichen Welt sind viele Menschen auf der Suche nach transzendentalen Bezügen. Berichtet wird über Aktivitäten von Glaubensgemeinschaften sowie kirchenpolitische Vorgänge.
ORF III
ORF III AKTUELL zum Coronavirus NACHRICHTEN Pressekonferenz der Bundesregierung zum Coronavirus
Bundeskanzler, Vizekanzler, Gesundheitsminister und Innenminister präsentierten gestern die Pläne für die nächsten Wochen in der Corona-Krise. Zudem kündigten sie weitere Präzisierungen durch die zuständigen Ministerinnen und Minister an. Heute melden sich Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck aus dem Bundeskanzleramt zu Wort. Moderatorin Vera Schmidt und ORF III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher melden sich dazu direkt aus dem Isolationsbereich des ORF-Zentrums.
ORF III Doku
Das Geheimnis der Bergkräuter: Südtirol - Von der Alm auf den Teller PFLANZEN
ORF III
ORF III AKTUELL zum Coronavirus NACHRICHTEN Pressekonferenz des Wiener Bürgermeisters Michael Ludwig
Nach der Einigung rund um die Öffnung der Wiener Bundesgärten meldet sich Bürgermeister Michael Ludwig aus dem Rathaus zu Wort. Er wird über die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Krise aus Sicht der Stadtregierung informieren.
ORF III
ORF III AKTUELL zum Coronavirus NACHRICHTEN Pressekonferenz der NEOs
NEOS-Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger berichtet in einer Pressekonferenz zu den aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise mit besonderem Schwerpunkt auf Herausforderungen im Bildungsbereich.
ORF III Show
Panorama INFOMAGAZIN
ORF III Doku
Die Schönheit der Alpen LANDSCHAFTSBILD
ORF III Doku
Die Schönheit der Alpen LANDSCHAFTSBILD
ORF III Doku
Magische Ostern BRAUCHTUM In Innsbruck
ORF III Doku
Landgasthäuser Alpenseen: Dolomiten LANDSCHAFTSBILD
ORF III Doku
Landgasthäuser Alpenseen: Vom Walchensee nach Innsbruck LANDSCHAFTSBILD
ORF III Doku
Landgasthäuser Alpenseen: Vom Arlberg zum Bodensee LANDSCHAFTSBILD
Von den frischen, glasklaren Seen am österreichischen Arlberg bis hin zum großen "Schwäbischen Meer", dem Bodensee, geht die köstlich-kulinarische Reise.
ORF III Doku
Landgasthäuser Alpenseen: Am Wilden Kaiser LANDSCHAFTSBILD
Rund um den "Wilden Kaiser" im Kitzbüheler Land ist Werner Teufl diesmal unterwegs. Er zeigt spektakuläre Landschaften, Bergseen und Landgasthäuser, die von regionaler uriger Hausmannskost bis zu erlesenen Gourmet-Menüs in Sterneküchen keinen Wunsch offen lassen.
ORF III Doku
Landgasthäuser Alpenseen: Vom Inntal zum Achensee LANDSCHAFTSBILD
Vom Walchsee im "Kaiserwinkl" geht die Reise quer durch Tirol zum wild-romantischen Achensee im Karwendelgebirge. Zwischen mächtigem Kaisergebirge und Inntal liegt malerisch der Walchsee, einer der größten und beliebtesten Badeseen Tirols. Wer sich kulinarisch exklusiv verwöhnen lassen will, lässt im "Hotel Schick" fangfrischen Walchsee-Zander mit Kresseschaum auftischen. Etwas südlicher, rund um Kramsach im Bezirk Kufstein, glitzern eine ganze Kette von Alpenseen. Der kleinste von ihnen ist der Berglsteiner See.
ORF III Doku
Magische Ostern BRAUCHTUM Zwischen Gletschereis und Kirschblüten im Sellraintal
Zu Ostern im Sellraintal bringen nicht nur die weißen Gipfel, sondern auch die weißen Obst- und Kirschbaumblüten das Tal zum Leuchten. Das Osterfest im Sellraintal: Das heißt das Öffnen des Ostergrabes in St. Sigmund, das Aufstellen der Osterkrippe in Sellrain und beschauliche Osterprozessionen. Überall lassen sich Osterüberraschungen finden, die die Ostertage zu einem wahren Erlebnis machen.
ORF III Doku
Magische Ostern BRAUCHTUM In Lienz
Lienz im sonnigen Osttirol: Manch ausgefallene Ostertraditionen machen Ostern hier zu einem wahrhaft magischen Fest. Schon im 19. Jahrhundert wurden von den Einheimischen traditionelle Osterspiele abgehalten, die bis heute fortleben. Das Angebot des Stadtmarkts spiegelt ebenfalls lebendige Traditionen wider: kunstvoll geflochtene Körbe aus Haselstreifen, naturbelassene Kräuter vom Kräuterdorf Irschen, Ziegenkäse aus altbewährter manueller Herstellung, österliches Flechtgebäck von Riesenbrezen bis Osterhasen, Osterschinken und vieles mehr. Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Schwingen der Osterratschen: Im Osttiroler Thurn wurden um 1870 erstmals Riesenratschen mit bis zu 10 kg Gewicht hergestellt. Bis heute werden diese Ratschen von kräftigen jungen Männern am Karfreitag und Karsamstag geschwungen.
ORF III Doku
Mit Toni Faber durch den Stephansdom KIRCHE UND RELIGION
Dompfarrer Toni Faber stellt dem ORF III Publikum exklusiv seinen Stephansdom vor: Heute das Fastentuch von Erwin Wurm, genauer gesagt einen lila Fastenpullover, der den Hochaltar über die ganze Länge verdeckt. Toni Faber arbeitet immer wieder mit modernen Künstlern zusammen, um die traditionelle Liturgie mit den Mitteln der Kunst zu spiegeln.
ORF III Show
Österreich Heute INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Die Informationssendung im ORF-III-Vorabend. Die aktuellsten Berichte aus den Bundesländern. Montag bis Freitag um 19.18 Uhr.
ORF III
Nachrichten in einfacher Sprache NACHRICHTEN
ORF III Show
Österreich Heute - Das Magazin INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Das Magazin präsentiert Menschen und ihre Geschichten in allen neun Bundesländern. Regionales Leben und Arbeiten in den schönsten Ecken Österreichs - Montag bis Freitag im ORF-III-Vorabend.
ORF III
Kultur Heute MAGAZIN
Das wochentägliche Kulturmagazin "Kultur Heute" präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages - von Hochkultur bis Subkultur.
ORF III Show
Miteinander - Füreinander GESPRÄCH
Wie gelingt es, in herausfordernden Zeiten Kraft zu schöpfen, Ermutigung zu finden und einen positiven Blick in die Zukunft zu bewahren? Darüber sprechen abwechselnd Psychotherapeut und Theologe Arnold Mettnitzer, Bischof Michael Chalupka, Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser und Dompfarrer Toni Faber. Sie beantworten Fragen zu den Sorgen und Ängsten der Zuseherinnen und Zuseher und begleiten sie gemeinsam durch diese schwierige Phase.
ORF III Doku
Biblische Verschwörungen - Die Nägel der Kreuzigung DOKUMENTATION
Zwei Nägel in einem altjüdischen Grab geben Rätsel auf: Angeblich wollte Hohepriester Kaiphas die Nägel von Jesu Kreuzigung mit in sein Grab nehmen. Tatsächlich wurden zwei Nägel in einem Grab gefunden, das Kaiphas zugeschrieben werden kann. Alter: etwa zweitausend Jahre. Was heißt das für die historische Deutung dieser Figur, der ja immer wieder die Hauptschuld für die Auslieferung Jesu an die Römer und damit für dessen Hinrichtung gegeben wird? Die Frage, ob die wahre Schuld an Jesu Tod mehr der römischen Staatsmacht oder eher der israelitischen Hohepriesterschaft zukomme, ist untrennbar mit der Geschichte des Antisemitismus verknüpft. Um die Erzählungen in der Bibel ranken sich viele Verschwörungstheorien. Der kanadisch-israelische Journalist Simcha Jacobovici hinterfragt, wie viel Wahrheitsgehalt in den Verschwörungstheorien steckt.
ORF III Doku
Biblische Verschwörungen - Tod am Kreuz DOKUMENTATION
Verblüffende Hinweise, wie Kreuzigungen zur Zeit Jesu durchgeführt wurden, liefern zweitausend Jahre alte Knochenfunde. Müssen wir unsere klassische Vorstellung von Jesus am Kreuz revidieren? Diese Folge erzählt verschiedene mit einander verknüpfte Geschichten. Es geht zum einen um die Ausgrabung der sterblichen Überreste von Matthäus, Sohn des Judah, auch bekannt als Antigonos, der letzte rechtmäßige König von Israel. Außerdem wird die Hand eines Gekreuzigten untersucht - ein noch nie dagewesener Fund -, die im Grab des Antigonos entdeckt wurde. Kann die wissenschaftliche Untersuchung dieses Fundstückes Aufschluss darüber geben, wie Jesus gekreuzigt wurde? Präsentation un
ORF III Doku
Neros Stadt der Lüste ARCHÄOLOGIE
Versunken im Golf von Neapel befindet sich die vermutlich erste "Wellness-Oase" der Weltgeschichte - Baiae. Der exklusive Badeort war einst das St. Tropez und zugleich das Las Vegas des alten Rom: Julius Caesar und die römischen Kaiser Claudius und Nero erholten sich dort in pompösen Villen, Hadrian zog sich in den letzten Tagen seines Lebens in das milde Klima an die Küste Kampaniens zurück. Doch die heilenden Thermalquellen waren es nicht, was die Superreichen damals anzog. Das luxuriöse Baiae war Kulisse und Zentrum eines wilden und ausschweifenden Lebens. Und der Tatort eines berühmten Mutter-Mordes: Dort ließ Kaiser Nero Agrippina töten, um sich von ihrem Einfluss zu befreien. Aber das Dolce Vita in der Bucht von Pozzuoli sollte nicht ewig währen. Sie grenzt an eine kritische Zone vulkanischer Aktivität, und daher senkte sich der Boden um zwanzig Meter ab - Baiae verschwand auf immer in den Meeresfluten, wo es jetzt neu erforscht wurde. R: Stuart Elliott
ORF III Doku
Die Jagd nach den Petrus-Reliquien DOKUMENTATION
Wichtiger noch als mögliche Jesus-Reliquien sind für die katholische Kirche die Petrus-Reliquien. Denn auf den Gebeinen des Märtyrers Petrus wurde der Petersdom errichtet, und aus der Nachfolge dieses Apostels begründet die Papstkirche bis heute ihren Alleinstellungsrang. "Petrus, auf deinen Felsen will ich meine Kirche bauen" - dieser Satz legitimierte die ganze Machtentfaltung der katholischen Kirche seit zwei Jahrtausenden. Aber ist, so die brisante Frage, Petrus tatsächlich unter der Peterskirche begraben? Was lässt sich hier mit Sicherheit sagen? In Wahrheit gibt es keinen Beweis dafür, dass Petrus auch nur einen Tag in Rom verbracht hat. Und die Leichen der Märtyrer wurden oft nicht bestattet, sondern in den Tiber geworfen. Eine Suche nach Indizien mit gewaltiger historischer Tragweite. R: Blandine Josselin
ORF III Doku
Biblische Verschwörungen - Die Nägel der Kreuzigung DOKUMENTATION
ORF III Doku
Die Geburt des Christentums: Jesus nach Jesus KIRCHE UND RELIGION
Die Reihe "Die Geburt des Christentums" erzählt von der Entstehung einer neuen Religion zwischen 30 und 150 n. Chr. In dieser neuen Reihe zeigen Prieur und Mordillat, wie der Tod Jesu, der von den Römern als "König der Juden" gekreuzigt wurde, zum Ausgangspunkt für die unwiderrufliche Trennung zwischen Juden und Christen geworden ist. Etwa im Jahre 30 n. Chr. wird Jesus in Jerusalem von den Römern gekreuzigt. Dreieinhalb Jahrhunderte später wird das Christentum zur offiziellen Religion des Römischen Reiches. Innerhalb welcher Zeit wurde Jesus zu Jesus Christus, dem Sohn Gottes, dem menschgewordenen Gott? War Jesus der Begründer der Kirche? War es nach Jesu Tod der oberste Jünger Petrus, der dessen Nachfolge als Oberhaupt der Gemeinschaft antrat?
ORF III Doku
Die Geburt des Christentums: Jakobus, der Herrenbruder KIRCHE UND RELIGION
Warum schien in den ersten Jahren Jakobus, der "Bruder des Herrn" genannt wurde, der wahre Nachfolger Jesu zu sein? Hatte Jesus Brüder? Aber warum verkünden einige der Evangelien die Jungfräulichkeit Marias, der Mutter Jesu? Warum hält seine Familie Jesus für "verrückt"? Befanden sich seine Mutter und seine Brüder in einem Konflikt mit den zwölf Jüngern?
ORF III Doku
Die Geburt des Christentums - Ein Reich, das nicht kommt KIRCHE UND RELIGION
Anstatt sich zu verstecken oder nach Galiläa zu fliehen, versammeln sich die Jünger Jesu in Jerusalem. Warum nehmen sie dieses Risiko auf sich? Was haben die Jünger zu seinen Lebzeiten von Jesus erwartet? Was erhoffen sie sich auch noch nach seinem Tod von ihm? Handelte es sich bei dem Reich, das Jesus ihnen angekündigt hatte, um ein gegenwärtiges oder um ein zukünftiges? War es das Reich Israel oder ein Himmelreich? Sollte der auferstandene Jesus wiederkommen? Und wann?
ORF III Doku
Die Geburt des Christentums - Familienstreit KIRCHE UND RELIGION
Während die Gemeinschaft in Jerusalem auf das Ende der Zeit wartet, organisiert sie sich. Welcher Konflikt zerreißt die Glaubensgemeinschaft und stellt die Hebräer den Hellenisten gegenüber? Wer war Stephanus, ihr Führer und der erste Märtyrer nach Jesus? Warum hat dessen Hinrichtung einen entscheidenden Bruch innerhalb der Christenbewegung zur Folge? Und warum ihre Ausdehnung über die Grenzen Judäas hinweg?
ORF III Doku
Die Geburt des Christentums - Paulus, die unzeitige Geburt KIRCHE UND RELIGION
Paulus soll laut Apostelgeschichte an der Steinigung Stephanus beteiligt gewesen sein, und auch an der Verfolgung der ersten christlichen Juden. Ist Paulus auf dem Weg nach Damaskus konvertiert? Wer war der Apostel Paulus, der einzige aus dem Neuen Testament, der Apostel-briefe unter seinem Namen verfasst hat und gleichzeitig als Held der Apostelgeschichte gilt? Warum nennt er sich selbst den "Geringsten", den Letzten der Letzten?
ORF III Doku
Die Geburt des Christentums - Das Konzil in Jerusalem KIRCHE UND RELIGION
In den vierziger Jahren n. Chr. dehnt sich die Bewegung der Anhänger Jesu auf die jüdische Diaspora aus. In Antiochien, wie auch an anderen Orten, leben in einer Gemeinschaft Juden und Heiden. Ist ein Zusammenleben möglich? Im Jahre 49 bzw. 50 n. Chr. findet in Jerusalem eine Versammlung statt, mit dem Ziel, die Schlüsselfrage zu beantworten: Muss man jüdischen Glaubens sein, um Christ werden zu können? In anderen Worten: Müssen die Männer beschnitten sein? Warum stellt sich Paulus gegen Petrus - den Wortführer der Jünger - und auch gegen Jakobus, den Bruder Jesu?
ORF III Doku
Die Geburt des Christentums - Tage des Zorns KIRCHE UND RELIGION
Um 50 bzw. 51 n. Chr. sendet Paulus seine Anweisungen von Korinth aus an die christliche Gemeinde von Thessaloniki. Es handelt sich um den ersten Apostelbrief an die Thessalonicher, die älteste Schrift des Neuen Testaments. Warum beschimpft Paulus die Juden als "Feinde der Menschheit"? Ist er der Ursprung des christlichen Antisemitismus? Ist es möglich, dass der Apostel der Autor dieser Sätze war?
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN