Die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik - Lebenslust und Lockenwickler

NDR
Die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik - Lebenslust und Lockenwickler

Land und Leute

Traumhaftes Inselparadies, Land voller Lebensfreude: Die Dominikanische Republik ist das Eldorado für Sonnenhungrige und wird auch als "Ballermann der Karibik" bezeichnet. Zwischen den Traumstränden, Wasserfällen und Kokospalmen aber leben Menschen, deren Geschichten das Klischee vom All-inclusive-Paradies vergessen lassen. Fernab von Hotelanlagen und Massentourismus tauchen Marco Berger und Ana Maria Marin ein in den Alltag der Menschen auf der Karibikinsel und begegnen dabei unterschiedlichen Charakteren wie etwa Evaristo Angurria. Er ist Street-Art-Künstler. Seine Lieblingsmotive sind Frauen mit Lockenwicklern. Riesige, knallbunte Porträts schmücken Friedhofsmauern, Baseballstadien und Kirchenfassaden. Inspiration findet Evaristo im Frisiersalon seiner Mutter. Medina Rosado verdient sein Geld mit dem Verkauf von Kokosnüssen. In Esperanza treffen die Autoren auf die erst 14-jährige Chantal Polanco. In ihrem Baseballverein ist sie der Star. Und auch US-amerikanische Clubs haben das Ausnahmetalent bereits im Blick. "Aqua-Man" heißt eigentlich José Castillo. Der studierte Biologe ist ein bekannter Influencer, selbst ernannter Botschafter eines sanften Tourismus für seine Heimat. Mit seinen Texten und Fotos in den sozialen Netzwerken macht er Lust auf Abenteuer abseits ausgetretener Pfade. Aqua-Man geht auf eine Mission ins Inselinnere, wo Dschungel und Wasserfälle locken, die unbekannte Seite der Dominikanischen Republik. Merengue heißt der Rhythmus, zu dem die Dominikaner die Hüften kreisen lassen. Jeden Sonntag strömen Hunderte Dominikaner in die historische Altstadt von Santo Domingo, wo die Gruppe Bonyé, fünf ältere Herren, den Merengue voller Leidenschaft spielen. Der 24-jährige Luis Miguel träumt davon, mit ihnen auf der Bühne zu stehen. Eine Hochzeit ohne ein Chacabana ist keine richtige Hochzeit. Nichts gehört so sehr zu feierlichen Momenten wie das traditionelle Leinenhemd. Die begehrtesten Modelle liefert Francisco Rodríguez, der sich gern "Tropen-Versace" nennt.
NDR
Kuba

Kuba - Eine Insel im Wandel

NDR
Hanne

Hanne

NDR

NDR heute

SWR WDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
NDR Kids
Sesamstraße KINDERSENDUNG Frau Holle (Folge: 2840)
Ernie als Pechmarie und Bert als Goldmarie sollen Frau Holle beim Kissen ausschütteln helfen. Elmo und Julia singen zusammen. Krümel zeichnet und besingt das, was er am liebsten auf der Welt mag. Julius (6) und Kristin (6) treffen sich mit ihrer Klasse und packen Päckchen für arme Kinder in Rumänien.
NDR Doku
mareTV kompakt DOKUMENTATION An der Algarve - Muschelsammler
In den Meeren dieser Welt spielen sich spannende und zuweilen unfassbare Dinge ab. Die Zusammenschnitte zeigen die schönsten Bilder unter und über Wasser sowie Geschichten rund um die Ozeane.
NDR Doku
Inas Reisen LAND UND LEUTE Reykjavik
In dieser Folge geht es nach Reykjavik. Island ist sagenumwoben, aber was stimmt von all den Erzählungen? Sängerin Ina Müller geht einigen Mythen auf den Grund, erfährt alles über Elfen, Hot Pots und Pimmel . Daneben staubt sie einen Islandpullover ab, verliebt sich in ein Islandpony und singt mit einem isländischen Männerchor. Eigentlich ist die Insel wie gemacht für Ina, wäre es nur nicht immer so bitterkalt.
NDR Serien
Rote Rosen TELENOVELA (Folge: 3032)
Angefressen zieht Henning sich zurück, als Astrid ihm wütend Vorwürfe macht, da sie ihre frische Ware aus dem Laden nicht bergen darf. Alex hingegen hilft ohne zu Zögern und lenkt Judith ab, damit Astrid sich in den Laden schleichen kann. Aber für eine Annäherung sorgt das nicht. Dafür leistet Astrid ernsthaft bei Henning Abbitte für ihre Vorwürfe. Als Astrid Pia von ihren Geldsorgen erzählt und notwendige Anschaffungen zurückstellt, überreicht ihr Pia einen gut gefüllten Geldumschlag. Entsetzt erfährt Astrid, dass Pia ihren E-Rolli verkauft hat. Tina braucht Bedenkzeit, nachdem Merle ihr den Geschäftsführerjob in der Gärtnerei angeboten hat. Tina verhandelt selbstbewusst und sichert sich kreativen Spielraum, den Merle aber dann ganz anders verstanden hat. Cem löst eine Notsituation mit Viviens Hilfe und verkauft seine Catering-Stullen auf der Straße. Amelies harsche Kritik lässt er selbstbewusst abperlen.
NDR Serien
Sturm der Liebe TELENOVELA (Folge: 3289)
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
In kurzweiligen Beiträgen erfahren die Zuschauer hier alles Wissenswerte über das Bundesland im hohen Norden. Themen aus Politik, Kultur, Sport und Heimatkunde werden behandelt.
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
NDR Doku
NaturNah LANDSCHAFTSBILD Wildes Wendland
Das Wendland gehört zu den vielseitigsten Naturräumen in ganz Deutschland. Geprägt vom Streit um das Atommülllager Gorleben, sind es gerade die hier einheimischen Menschen, die den Einklang mit ihrer Umwelt suchen und der Natur ihrer Heimat den ersten Platz einräumen. Das Wendland bietet unentdeckte Landschaften und eine so artenreiche Natur wie kaum eine andere Region in Niedersachsen. Von den Sanddünen der trockenen Nemitzer Heide im Osten, wo die Besenheide wächst, bis zu den sumpfig nassen Weiden für die Heckrinder bei Hitzacker, das Wendland ist eine Region der Gegensätze und der Superlative. Auf dem Berg Höhbeck, genau über dem Salzstock des Atommülllagers Gorleben, ist die Artendichte fast doppelt so hoch wie im übrigen Land. Wenn der Frost kommt, bekommen die Schafe von Familie Meinecke in der Nemitzer Heide ihre Lämmer. In Nieperfitz leben seltene Wollschweine und auf dem Höhbeck wachsen seltene Wiesenpflanzen und alte Apfelsorten. Die Dokumentation aus der Reihe "NaturNah" begleitet die Schäferfamilie Meinecke während der Lammzeit, Naturschützer bei der Wiesenmahd und der Apfelernte und zeigt, wie schon vor 8.000 Jahren die Menschen im Einklang mit der Natur des Wendlandes lebten.
NDR
Brisant BOULEVARDMAGAZIN
NDR Serien
In aller Freundschaft ARZTSERIE Zwischen den Zeilen (Staffel: 8 Folge: 257), D 2005
Lara Wisser, eine alte Freundin von Schwester Yvonne, macht mit ihrem Motorrad eine Tour durch Deutschland. Sie wird mit einer Fraktur in die Sachsenklinik eingeliefert. Die nervöse und unruhige Lara zeigt sich überglücklich, Yvonne wiederzutreffen. Nach ihrer Ausbildung hatten sich die beiden aus den Augen verloren. Lara ist von der Begegnung mit Yvonne so inspiriert, dass sie überlegt, nach Leipzig zu ziehen. Sie erkundigt sich bei Oberschwester Ingrid nach einer Stelle in der Sachsenklinik und reagiert sehr enttäuscht, als dies nicht klappt. Als Yvonne versucht, sie aufzumuntern, gesteht Lara ihr, dass sie nicht mehr lange leben wird. Sie hat Lungenkrebs. Schockiert bietet Yvonne ihr an, nach der Entlassung aus der Klinik erst einmal zu ihr zu ziehen. Außerdem redet sie mit Dr. Kreutzer und bittet ihn, sich um Lara zu kümmern. Doch Lara will nichts mehr von Ärzten wissen und blockt ab. Achim kommt ihr Verhalten sehr merkwürdig vor. Als er dies gegenüber Yvonne äußert, kommt es zwischen den beiden zum Streit. Achim informiert Roland, dass auf dem CT, das bei Laras Einlieferung gemacht wurde, keine Anzeichen eines Tumors zu erkennen sind. Die Ärzte untersuchen Laras Blut auf Tumormarker. Das Ergebnis ist negativ. Lara hat keinen Krebs. Während Achim vermutet, dass bei Lara eine psychische Störung vorliegt, kommt Roland ein anderer Verdacht: ADS (Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom). Prof. Simoni hat sich zwei Tage frei genommen, um sein junges Glück mit Anna zu genießen. Er versetzt deshalb sogar seinen alten Freund Prof. Keller. Simoni entschuldigt sich bei Keller und macht ihn mit Anna bekannt. Er möchte, dass die beiden Freunde werden.
NDR Serien
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Plan B (Staffel: 3 Folge: 100)
Die angehenden Chirurgen um Dr. Niklas Ahrend werden vor eine besondere Bewährungsprobe gestellt. Marvin Mollenhauer und Hendrik Löwe haben ihr Leben bei einer irrwitzigen Aktion aufs Spiel gesetzt. Nun werden die Freunde von den Ärzten des Johannes-Thal-Klinikums versorgt. Während sich herausstellt, dass Hendrik schwer krank ist und auf eine dringend benötigte Spenderleber wartet, gerät sein unbesorgter Kumpel Marvin ausgerechnet an die resolute Neurochirurgin Dr. Franziska Ruhland. Für Hendrik beginnt kurz darauf ein Tanz auf Messers Schneide: Die Chirurgen, allen voran Dr. Niklas Ahrend und Dr. Matteo Moreau, tun alles, um ihren Patienten zu retten. Da naht Unterstützung von ungeahnter Seite. Unterdessen verabschiedet sich der kleine Sami aus Erfurt. Für Dr. Matteo Moreau ein weiterer Stressfaktor an einem ohnehin geschäftigen Tag. Richtig überrascht ist Matteo jedoch, als plötzlich die ehemalige Assistenzärztin Annika Rösler vor ihm steht, die er sofort für seine Zwecke einspannt. Assistenzarzt Elias Bähr steht derweil kurz vor der Verteidigung seiner Doktorarbeit. Doch während seine Freunde eine Überraschungsfeier organisieren, bleibt Elias lieber bei seinem Patienten Hendrik, anstatt sich vorzubereiten. Wird er sich der Prüfung wirklich stellen?
NDR Show
NDR Info INFOMAGAZIN
NDR Doku
die nordstory DOKUMENTATION Leben im Weltkulturerbe - Die Hansestädte Wismar und Stralsund
Seit 2002 stehen sie auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten: die Altstädte von Wismar und Stralsund. Sie sind idealtypische Beispiele für das kulturelle Erbe der Hanse, dem Handelsverbund im Ostseeraum im 14. Jahrhundert. Auch Rom oder Mexico City tragen diesen Titel. Und wie lebt es sich so inmitten eines UNESCO-Welterbes? Architekten, Bauherren und Mieter müssen sich an allerhand Besonderheiten gewöhnen, weil die Denkmalbehörden bei Umbauten und Sanierungen noch genauer hinschauen. Der Architekt Arndt Uhlig liebt Wismar, weil dort noch so viel authentisches Potenzial vorhanden ist. Das gilt für ihn nicht nur für die altehrwürdigen Hanse-Häuser, wie die Alte Löwenapotheke, in der er sein Büro hat, sondern auch für das kleine Bürgerhaus, das er gerade behutsam für einen Bauherren saniert; so viel wie nötig und so wenig wie möglich! Damit das Haus seinen Charakter behält. Uhlig ist für unkonventionelle Lösungen bekannt. Da werden neue Dielen schon mal mit Rotwein oder Stahlwolle in Essig gebeizt, damit sie wie alt aussehen. 150 Kilometer östlich von Wismar liegt die zweite UNESCO-Welterbestadt in Mecklenburg-Vorpommern: Stralsund. Die Badstüberstraße ist eine der ältesten Straßen der Stadt, eine kleine Gasse, gerade einmal 50 Meter lang und vier Meter breit. Im Mittelalter gab es hier öffentliche Badestuben. Heute leben Menschen in den alten Häusern oder haben ihre Werkstätten in der kleinen Straße. So auch Restaurator Wolf-Dieter Thormeier, ein Stralsunder mit Kopftuch und John-Lennon-Brille und echter Fan seiner Stadt und seiner Straße. Der Mauerfall und später der Titel Welterbe kamen für die Städte Wismar und Stralsund zur höchsten Zeit, sagt Thormeier. Seit über 25 Jahren hat er in "seiner Stadt am Sund" jeden Stein mehr als einmal umgedreht. Er hat in den Häusern der Altstadt mittelalterliche Malereien freigelegt, Fresken und Schnitzereien saniert. Der Film begleitet den begeisterten Gitarristen Thormeier unter anderem, wenn er die St.-Nikolai-Kirche saniert. "die nordstory. Leben im Weltkulturerbe" erzählt von Menschen und ihrer Verbundenheit zu den Hansestädten Wismar und Stralsund. Durch Architekten, Restauratoren und Stadtführer schaut der Film hinter die Kulissen.
NDR Show
Gefragt - Gejagt QUIZSHOW
Vier Kandidaten spielen gegen einen Quizchampion, den "Jäger". Dabei müssen sie im Kampf gegen die Zeit knifflige Wissensfragen beantworten. Holt der "Jäger" sie dabei ein, ist der Kampf für die Kandidaten verloren.
NDR Show
NDR Info INFOMAGAZIN
NDR Show
Mein Nachmittag TALKSHOW
Regelmäßig finden Live-Schaltungen zu Reportern im NDR-Sendegebiet statt, wo sich Interessantes ereignet. Sie widmen sich alltagsrelevanten Themen und bereiten sie unterhaltsam auf.
NDR Doku
Leopard, Seebär & Co. TIERE Herzlich willkommen im Elefantenhaus! (Folge: 101)
Familienzuwachs auf zweierlei Art erleben die Dickhäuter: Nach einigen Jahren im Leipziger Zoo ist Elefantenkuh Salvana, Rufname Indra, zu ihrer Familie nach Hagenbeck zurückgekehrt, inklusive Nachwuchs, der bald zur Welt kommen soll. Guido Westhoff und seine Kollegen aus dem Tropen-Aquarium machen schmerzhafte Bekanntschaft mit den Blattschneiderameisen. Die Bärenkinder Misho und Wanda erleben das erste Mal einen Wasserfall.
NDR
Niedersachsen 18.00 NACHRICHTEN
Am frühen Abend werden aktuelle Themen aus Niedersachsen beleuchtet und kritisch hinterfragt. Außerdem gibt es Informationen zu den neuesten Trends und Ereignissen aus der Kunst- und Kulturszene.
NDR Doku
Typisch! DOKUMENTATION Nachhaltig wirtschaften für die Enkel
Wer Judith Oeltze und Hendrik Henk auf ihrem Gärtnerhof Wanderup nahe Flensburg besucht, lässt sich gern anstecken von der Begeisterung, mit der sie ihre besondere Gärtnerei betreiben. Denn für das engagierte Paar, Eltern der 13 Monate alten Tochter Rosie, ist der Hof viel mehr als nur ein berufliches Auskommen. "Wir wollen hier unsere Zukunftsvision für einen nachhaltigen Agrarwandel vorleben: kleinteilig strukturiert, ökologisch wertvoll und vielfältig", erklärt Judith. Und Hendrik fügt hinzu: "Und deshalb bringen wir auch einen großen Teil der Ernte mit dem Elektrolastenrad in unsere Ausgabestelle nach Flensburg, knapp 20 Kilometer entfernt. Auf den Einsatz eines Autos wollen wir möglichst verzichten." Auf knapp zwei Hektar ackern hier zwei mit Leidenschaft, Know-how und dem Mut, unkonventionelle Landwirtschaft anzupacken. Gemeinsam mit den Lehrlingen Anton, Bennie und Ricarda baut das Paar über 50 unterschiedliche Gemüsekulturen, Kräuter, Blumen und Beerensträucher an. Die Vermarktung ihres Gemüses folgt eigenen Gesetzen, nämlich dem Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft. Das meint, dass von ihnen geworbene Mitglieder monatlich einen festen Betrag für die Gärtnerei zur Verfügung stellen. Zurzeit zahlen 135 Menschen jeweils 85 Euro im Monat und werden dafür wöchentlich mit Obst und Gemüse versorgt. "Ohne Solawi hätten wir uns nie selbstständig gemacht. Denn eigentlich sind wir ja so etwas wie ein Start-up," erläutert der 34-jährige Hendrik. Das billige Gemüse im Supermarkt ist allerdings noch eine große Konkurrenz für die Gärtnerei, sodass noch einige Jahre vergehen werden, bevor die Familie gut leben kann. Aber die Junggärtner haben sich auf diese Situation eingestellt, denn die ersten Jahre haben sie viel investiert in Gerätschaften und den Umbau des Hauses, diese Kosten waren einmalig für das Start-up. "Ja, Frühjahr ist für uns richtig Arbeit, weil wir die ganzen Beete vorbereiten müssen," erzählt Hendrik. Morgens um acht Uhr gibt es auf dem Hof die erste Arbeitsbesprechung. Hendrik ist dann vor allem mit dem Aussähen und der Bodenbearbeitung beschäftigt. Zum Einsatz kommen die handgeschobenen Sämaschinen, die fünfreihig den ersten Satz der Samen verteilen. Ausgesät werden Salatsorten, Tomaten, Paprika, Sellerie, Porree. Die Liste ist lang. Zweimal in der Woche bringt die Familie frisches Gemüse mit dem Lastenrad nach Flensburg zur 108. In diesem alternativen Laden erfolgt die Ausgabe an die Mitglieder. An die 100 Leute sind vor Ort und alle packen und wiegen ihr Gemüse ab, so wie es auf der Tafel angegeben ist. Wie schon im Vorjahr findet ein großes Hoffest statt. Dann sind auch Hendriks Eltern dabei und helfen. Gisela, Hendriks Mutter, hat Kuchen und Brot gebacken und übernimmt zwischendurch auch den Part der Babysitterin. Neben der täglichen Arbeit ist dieses Ereignis auch Anlass, noch einmal in alle Ecken zu gucken und aufzuräumen, über das kulinarische Angebot nachzudenken und Live-Musik zu organisieren. Am Festtag macht Hendrik für Interessierte zwei Hofrundgänge und erklärt den Besucherinnen und Besuchern, warum bewusst auf den Einsatz eines großen Traktors verzichtet wird und stattdessen Handarbeit angesagt ist. Sein Credo heißt: biointensiv wirtschaften auf kleiner Fläche. Judith schenkt derweil Kaffee aus und klönt mit den Solawisten, von denen viele mit kleinen Kindern da sind. Herbst ist Gemüsehauptsaison und Erntezeit. Denn Weißkohl, Rotkohl, Wirsing, Sellerie, Kohlrabi, rote Beete müssen vor dem frühen Frost geschützt und eingelagert werden. Anton, einer der drei Lehrlinge, wird den Hof ausbildungsbedingt bald verlassen und ist ein wenig traurig. Denn er gehört fast zur Familie, da es eine Trennung zwischen Job und privat hier so gut wie gar nicht gibt. Judith und Hendrik treffen ihre Lehrlinge, um mit ihnen auch regelmäßig zusammen Mittag zu essen. Manchmal ist es allen allerdings zu eng auf dem Hof. Ein Bauwagen und das gerade gebaute Nur-Dach-Haus für die Lehrlinge stehen mitten im Garten direkt vor dem kleinen Haus, in dem auch mal Praktikanten übernachten. Seit Rosie auf der Welt ist, möchte die kleine Familie weniger WG-Feeling, sondern wieder mehr Privatsphäre haben. Vielleicht, so überlegen sie, lässt sich das mit einem Anbau ja realisieren.
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Norddeutschland und die Welt
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR
Tagesschau NACHRICHTEN
NDR Doku
Die Dominikanische Republik LAND UND LEUTE Lebenslust und Lockenwickler
Traumhaftes Inselparadies, Land voller Lebensfreude: Die Dominikanische Republik ist das Eldorado für Sonnenhungrige und wird auch als "Ballermann der Karibik" bezeichnet. Zwischen den Traumstränden, Wasserfällen und Kokospalmen aber leben Menschen, deren Geschichten das Klischee vom All-inclusive-Paradies vergessen lassen. Fernab von Hotelanlagen und Massentourismus tauchen Marco Berger und Ana Maria Marin ein in den Alltag der Menschen auf der Karibikinsel und begegnen dabei unterschiedlichen Charakteren wie etwa Evaristo Angurria. Er ist Street-Art-Künstler. Seine Lieblingsmotive sind Frauen mit Lockenwicklern. Riesige, knallbunte Porträts schmücken Friedhofsmauern, Baseballstadien und Kirchenfassaden. Inspiration findet Evaristo im Frisiersalon seiner Mutter. Medina Rosado verdient sein Geld mit dem Verkauf von Kokosnüssen. In Esperanza treffen die Autoren auf die erst 14-jährige Chantal Polanco. In ihrem Baseballverein ist sie der Star. Und auch US-amerikanische Clubs haben das Ausnahmetalent bereits im Blick. "Aqua-Man" heißt eigentlich José Castillo. Der studierte Biologe ist ein bekannter Influencer, selbst ernannter Botschafter eines sanften Tourismus für seine Heimat. Mit seinen Texten und Fotos in den sozialen Netzwerken macht er Lust auf Abenteuer abseits ausgetretener Pfade. Aqua-Man geht auf eine Mission ins Inselinnere, wo Dschungel und Wasserfälle locken, die unbekannte Seite der Dominikanischen Republik. Merengue heißt der Rhythmus, zu dem die Dominikaner die Hüften kreisen lassen. Jeden Sonntag strömen Hunderte Dominikaner in die historische Altstadt von Santo Domingo, wo die Gruppe Bonyé, fünf ältere Herren, den Merengue voller Leidenschaft spielen. Der 24-jährige Luis Miguel träumt davon, mit ihnen auf der Bühne zu stehen. Eine Hochzeit ohne ein Chacabana ist keine richtige Hochzeit. Nichts gehört so sehr zu feierlichen Momenten wie das traditionelle Leinenhemd. Die begehrtesten Modelle liefert Francisco Rodríguez, der sich gern "Tropen-Versace" nennt.
NDR Doku
Kuba LAND UND LEUTE Eine Insel im Wandel
Im Dezember 2014 kündigte der damalige US-Präsident Barack Obama eine Neuordnung der Beziehungen zu Kuba an. Seitdem hat sich auf der sozialistischen Karibikinsel viel verändert. Mehr als drei Millionen Touristen wurden 2016 erwartet. Kubanische Künstler sind international gefragt wie nie. Und kubanische Baseballspieler dürfen legal im Ausland Profiverträge unterschreiben. Im Land selbst öffnen sich immer mehr Branchen der Privatwirtschaft. Für viele der rund elf Millionen Kubaner waren und sind mit der Öffnung des Landes große Hoffnungen, aber auch Ängste verbunden. Denn vielen Kubanern geht es wirtschaftlich heutzutage nicht besser als vor der zaghaften Öffnung des Landes. Vom Benzin bis zum frischen Fisch, viele Produkte sind immer noch Mangelware für die normale Bevölkerung. Und viele Menschen haben Angst, dass sich die Insel vom sozialistischen in ein kapitalistisches Eiland nach US-amerikanischen Vorbild entwickeln könnte. Der Film aus der Reihe "Länder, Menschen, Abenteuer" zeigt Kubaner, wie sie den Wandel erleben und welche Hoffnungen sie damit verbinden. Während die 15-jährige Patricia Hernández in dem Ort Hershey, gegründet vor mehr als 100 Jahren von dem gleichnamigen US-Schokoladenhersteller, von einer beruflichen Zukunft im Tourismus träumt, möchte der 14-jährige Javier Martin Baseballprofi werden. Javier trainiert mit dem Ziel, in Zukunft in der besten Liga der Welt, der Major League Baseball, in den USA spielen und harte Dollars verdienen zu können, wenn die USA das Kuba-Embargo einmal aufheben sollten. Oder der Fotograf Arien Chang Castán: Der 38-Jährige stellt seine Reportagefotografien mittlerweile in Europa und den USA aus. In Kuba verdient er sein Geld mit Fotokursen für amerikanische Kulturreisende. Der Film begleitet Arien Chang Castán auf eine Reise in das größte Feuchtgebiet der Karibik, die Ciénaga de Zapata, wo er Holzköhler bei ihrer Arbeit fotografieren möchte. Seine durchaus sozialkritischen Reportagen werden von den Behörden kritisch beäugt. Pedrito Fornariz ist einer der bekanntesten Lochkarten-Drehorgelspieler Kubas. Der 78- Jährige aus dem entlegenen Südosten der Insel hält eine musikalische Tradition am Leben, die langsam, aber sicher von den neuen Techniktrends verdrängt wird. Der Film begleitet Pedrito und seine Band zu einem Auftritt in der kubanischen Provinz. Selbst in der staatlichen Tabakindustrie sind ersten Anzeichen einer Öffnung zu beobachten. Die Vorleserin Odalis Lara, die in der Tabakfabrik La Corona den Arbeiterinnen und Arbeitern Nachrichten, sozialistische Parolen und Literatur vorträgt, darf inzwischen auch schwierige Themen ansprechen.
NDR Show
NDR Info INFOMAGAZIN
NDR Doku
2019 - Das Jahr im Norden ZEITGESCHEHEN Der Jahresrückblick mit Thomas Kausch
Klimawandel und Umweltschutz waren und sind das größte Thema im Jahr 2019. Und damit begann es quasi wie mit einer Warnung: Gleich in der ersten Nacht vom 1. auf den 2. Januar gingen auf der MSC "Zoe" in stürmischer Nordsee über 300 Container vor Borkum über Bord. Autotüren, Fernseher, tonnenweise Plastikmüll und auch Gefahrgut mit toxischen Stoffen wurden an den Stränden angeschwemmt. Die Aufräumarbeiten dauerten Monate. Auch die "Fridays for Future"-Bewegung schwappte in den Norden. Das ganze Jahr über gehen Tausende Schüler auf die Straße, um gegen die Klimapolitik zu protestieren. Und es war ein Oldenburger Profisegler, Boris Herrmann, der die Gallionsfigur der Bewegung, die Jugendliche Greta Thunberg, mit seiner Jacht emissionsfrei über den Atlantik zur UN-Klimakonferenz brachte. Ein Flug dorthin war für sie keine Option. So ist es auch anderen ergangen, wenn auch aus anderen Gründen: Erst ging die Fluggesellschaft Germania pleite, später auch noch das Reiseunternehmen Thomas Cook. Aber wer die Wärme suchte, musste in Zeiten des Klimawandels auch nicht mehr verreisen. Der heißeste Ort des Jahres 2019 war Lingen: 42,6 Grad, die höchste jemals in Deutschland gemessene Temperatur. Auf einem alten Truppenübungsplatz bei Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern entzündeten sich in der Hitze Munitionsreste und führten zum größten Flächenbrand in der Geschichte des Landes. Die schrecklichste Nachricht des Jahres: Der tausendfache Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz in Lügde nahe der Grenze zu Niedersachsen wurde bekannt. Obwohl es schon seit 20 Jahren immer wieder Hinweise gab, dass Andreas V. sich an Kindern vergeht, sprach das Jugendamt ihm ein sechsjähriges Pflegekind aus Hameln zu, dass danach jahrelang durch die Hölle ging. Polizei und Behörden versagten kläglich und versuchten das nachher noch zu vertuschen. Ein Jahr auch von Aufstieg und Fall: Der Niedersachse Reinhard Grindel musste nach Korruptionsverdacht als DFB-Chef zurücktreten. Die Niedersächsin Ursula von der Leyen wurde überraschend neue EU-Kommissionschefin. Und ein Abschied: Der Hamburger Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist im Alter von 85 Jahren verstorben.
NDR Film
Hanne TV-DRAMA, D 2019
Am ersten Tag nach ihrer Pensionierung wird Hanne Dührsen bei einer medizinischen Routineuntersuchung mit dem Verdacht auf eine schwere Krankheit konfrontiert. Erst am darauffolgenden Montag wird sie die Diagnose bekommen, die über Leben und Tod entscheidet. Hanne entschließt sich, niemandem etwas zu sagen. Das Wochenende verbringt sie in einem Hotel in einer ihr fremden Stadt. Ohne Plan lässt sie sich einfach treiben und hat Begegnungen, zu denen es sonst nie gekommen wäre. Sie trifft auf Uli, eine Dessousverkäuferin, die einen viel älteren Mann geheiratet hat, und auf ihre Studentenliebe Heiner Witt. Zwischen einer neu erwachenden Lust auf Abenteuer und Momenten panischer Angst erkennt Hanne, dass man das Leben mit beiden Händen fest greifen sollte, wo immer es sich zeigt.
NDR Film
Adieu Paris DRAMA, D 2011
Bankmanager Frank und Schriftstellerin Patrizia treffen durch Zufälle immer wieder am Flughafen aufeinander. Sie pendeln zwischen Düsseldorf und Paris, doch hinter ihren Reisen stecken zwei verhängnisvolle Geschichten. Frank will das Geschäft seines Lebens abschließen, Patrizia besucht ihren Geliebten, der seit einem Autounfall im Koma liegt. Für beide gerät das Leben aus den Fugen, und sie erleiden jeweils schwere Verluste. Was sie verbindet, ist die Suche nach Halt, einem Zuhörer, das Gefühl, gebraucht zu werden und die Hoffnung, dass in jedem Ende auch ein Anfang steckt.
NDR Show
extra 3 KABARETTSHOW
Allzu oft bietet die deutsche Politik Steilvorlagen für Hohn und Kritik. Die Sendung betrachtet aktuelle Ereignisse in einem satirischen Licht und lässt dabei oft kein gutes Haar an unseren Volksvertretern.
NDR Show
ZAPP INFOMAGAZIN
Hier dreht sich alles um das Thema Medien. Wer sind die Macher, wie wird journalistische Arbeit beeinflusst, wie wird Werbung platziert? Im Jahr 2007 erhielt die Sendung den Deutschen Kritikerpreis.
NDR
Kulturjournal MAGAZIN
Die nationale und internationale Kulturszene ist lebendig und vielseitig. Künstler und Zeitzeugen kommen zu Wort, wenn über Ausstellungen, kulturelle Phänomene und Neuerscheinungen berichtet wird.
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
In kurzweiligen Beiträgen erfahren die Zuschauer hier alles Wissenswerte über das Bundesland im hohen Norden. Themen aus Politik, Kultur, Sport und Heimatkunde werden behandelt.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Norddeutschland und die Welt
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN