Doku im TV heute

Doku Jetzt

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ServusTV Doku
Hoagascht BRAUCHTUM Von Büchern und Butterfasseln, A 2019
Eine Buchbinderin zeigt uns in ihrer Werkstatt von 1898 wie die Buchbinderei schon seit 100 Jahren funktioniert und Fassbinder Engelbert baut seine Butterfasseln noch heute so wie sein Opa.
Servus Wetter WETTERBERICHT Das exklusive Wetter für den Alpenraum, A 2019
ZDF Doku
Kielings wilde Welt TIERE Wildnis in Gefahr, D 2019
In diesem Teil seiner Expedition wendet sich Andreas Kieling Regionen zu, die einerseits für Tierparadiese stehen, andererseits aber auch Orte des bedrohlichen Artenrückgangs sind. So reist der Tierfilmer rund um die Welt und findet engagierte Wissenschaftler, die sich beispielhaft um den Tier- und Naturschutz kümmern. Vogelforscher auf Island, Naturschützer im Bayerischen Wald und Artenschützer auf Sumatra und den Malediven. Nach aktuellen Schätzungen gibt es auf unserem Planeten rund 8,7 Millionen verschiedene Lebensformen. Nur 76 000 - ein kleiner Bruchteil davon - sind bislang wissenschaftlich erfasst. Es gibt also noch viel zu tun. Die Forschung ist sich einig: Seit dem Verschwinden der Dinosaurier war das Artensterben niemals so groß wie heute. 22 000 bekannte Arten sind akut bedroht. Evolution findet mittlerweile im Zeitraffer statt. Denn überall auf der Welt beschneidet der Mensch den Lebensraum von Pflanzen und Tieren. Zusätzlich erwärmt sich das Klima rasant. Engagierte Wissenschaftler kümmern sich um gefährdete Tiere und unternehmen große Anstrengungen, um ganze Lebensräume zu schützen. So die Mitarbeiter der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt. Auf Sumatra haben sie eine Dschungel-Schule für Orang-Utans aufgebaut. Vor allem verwaiste Tiere werden hier auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. Daneben steht der Schutz der gefährdeten Tieflandregenwälder, einem artenreichen Lebensraum, im Fokus der Arbeit. Auf Island trifft Andreas Kieling auf einen engagierten Vogelexperten, der sein Leben den Papageitauchern verschrieben hat. Er nimmt den Tierfilmer mit auf seine jährliche Küstenrundfahrt zu den Kolonien der drolligen Buntschnäbel. Für den Rückgang ihres Bestandes sind die schwindenden Futtergründe im Meer rund um die Nordmeerinsel verantwortlich. Das nächste Ziel ist Madagaskar. Andreas Kieling spürt der Frage nach, warum es ausgerechnet den ganz "großen" und "kleinen" Arten auf dieser Insel so schlecht geht. Wissenschaftler des weltweit engagierten Manta Trusts haben auch die eleganten Schwimmer rund um die Malediven im Blick. Zusammen mit den Forschern unternimmt der Tierfilmer hier atemberaubende Tauchgänge und erfährt viel über das Leben der Mantas. Dass es auch Tierparadiese vor der eigenen Haustür gibt, zeigt Andreas Kieling am Beispiel des Bayerischen Waldes. Hier geht er zusammen mit Experten der Frage nach, wie viel Wildnis wir uns in Deutschland leisten wollen.
Rosamunde Pilcher: Vertrauen ist gut, verlieben ist besser TV-ROMANZE, D 2014
ARTE Doku
Kräuterwelten in Südamerika LAND UND LEUTE, D 2016
Wirkstoff, Duft und intensiver Geschmack: Was in den Kräutern steckt, haben die indigenen Stämme Südamerikas entdeckt, lange bevor die spanischen Conquistadores den Kontinent in Besitz nahmen. In den abgelegenen Regionen Südamerikas ist ein Leben ohne Kräuter auch heute nicht denkbar. Sie sind für viele die einzige Medizin. Die Kenntnisse über die Heilkräfte der Natur werden seit über 2.000 Jahren von Generation zu Generation weitergegeben. Der Film folgt der Spur der Kräuter quer durch den Kontinent und entdeckt neben den Pflanzen auch die Bewohner Südamerikas.
Die Prinzessin von Montpensier HISTORIENFILM, D, F 2009
K1 Doku
Achtung Kontrolle Spezial - Rhein-Main Gebiet DOKUMENTATION, D 2019
Das Rhein-Main Gebiet mit den zentralen Städten Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt und Mainz zählt fast sechs Millionen Einwohner. Und nicht alle halten sich an die Regeln. Polizisten und Kontrolleure sind im Dauereinsatz: Ihre tägliche Arbeit ist nervenaufreibend und oftmals herausfordernd. "Achtung Kontrolle Spezial" zeigt die stärksten Kontrollen aus dem Herzen Deutschlands.
Police Academy II - Jetzt geht's erst richtig los KOMÖDIE, USA 1985
RTLCrime Doku
Guiltology - Täterjagd im Labor RECHT UND KRIMINALITÄT Der Green River Killer, GB 2017
2002 halten die US-Ermittler nach einer brutalen Vergewaltigung DNA-Spuren und ein Autokennzeichen in ihren Händen. Doch dieser Kriminalfall ist nicht so einfach zu lösen, wie Polizei zunächst angenommen hat. Alle Ermittlungsversuche enden in einer Sackgasse. Erst als fünf Jahre später das bahnbrechende US-Datenbank-System 'CODIS' in Betrieb genommen wird, kann dieser unaufgeklärte Kriminalfall wieder neu aufgerollt werden.
Guiltology - Täterjagd im Labor RECHT UND KRIMINALITÄT Mord in Las Vegas, GB 2017
MDR Doku
Kripo live RECHT UND KRIMINALITÄT
Auch in Mitteldeutschland gibt es Bösewichte! Denen geht es allerdings schon seit 1992 per TV an den Kragen. Mithilfe der Zuschauer wurden seitdem schon einige Verbrecher dingfest gemacht.
Legenden - Ein Abend für Herbert Roth KÜNSTLERPORTRÄT

Doku In Kürze

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
WELT Doku
Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Geheimeinsatz am D-Day GESCHICHTE, GB 2016
Mit der Invasion der alliierten Truppen an der Küste der Normandie am 6. Juni 1944 beginnt der entscheidende Feldzug gegen die deutsche Wehrmacht. Am Küstenabschnitt Utah Beach kämpft sich eine Gruppe US-amerikanischer Fallschirmjäger voran - mit dem Ziel, eine feindliche Artilleriestellung einzunehmen. Doch werden die Alliierten den Strand erfolgreich besetzen können? Mithilfe von Experten rekonstruiert die Dokumentation detailliert die Ereignisse der riskanten Mission.
Eva Braun - Leben und Sterben für Hitler GESCHICHTE, F 2015
ServusTV Doku
Babys - Ihre wunderbare Welt DOKUMENTATION Das Miteinander(2/3), GB 2018
Wann entwickeln Babys die ersten emotionalen Bindungen, die sie ihr gesamtes Leben beibehalten? Welche Wahrheit versteckt sich hinter dem ersten Schrei des neugeborenen Babys? Entwickeln Babys Empathie viel früher, als bisher von Wissenschaftlern vermutet? Ein Team aus hoch angesehenen Kinderärzten aus der ganzen Welt, geleitet von Dr. Guddi Singh, erforscht Babys in ihren ersten beiden Lebensjahren. In ihrem BabyLab untersuchen sie das Verhalten unserer kleinen Helden, von Wutanfällen und Lachen, über Empathie und die Lernfähigkeit von Babys. Es ist die umfassendste Studie, die bisher über die ersten beiden Lebensjahre des Menschen in Angriff genommen wurde. Dabei werden u.a. die Aktivitäten im Gehirn der Babys erforscht. Die Wissenschaftler können aufzeigen, was uns zu den Menschen macht, die wir schlussendlich werden.
Das kulinarische Erbe der Alpen ESSEN UND TRINKEN Getreide(3/4), D 2013
Sat1Gold Doku
Fatales Vertrauen - Dem Mörder so nah RECHT UND KRIMINALITÄT Tödliche Dreiecksbeziehung, USA 2013
Im Oktober 2004 verschwindet der 32-jährige Fabrikarbeiter Jonathan Blackwell spurlos. Kurze Zeit später findet man seine verkohlte Leiche auf einem abgelegenen Feldstück. Die Ermittler graben sich durch das Privatleben des Mannes und haben viele Fragen zu beantworten: Wollte sich jemand an ihm rächen? Lassen sich die Gerüchte um eine Affäre mit einer verheirateten Frau bestätigen? Und wieviel Wahrheit steckt in der Aussage eines vermeintlichen Augenzeugen?
Fatales Vertrauen - Dem Mörder so nah RECHT UND KRIMINALITÄT Mord im Spiegel, USA 2015
RTLCrime Doku
Guiltology - Täterjagd im Labor RECHT UND KRIMINALITÄT Mord in Las Vegas, GB 2017
Als US-Ermittler 1986 in Los Angeles auf die Leiche einer jungen Braut stoßen, glauben sie zunächst, dass es sich in diesem Fall um einen Raubmord handelt. Doch die Suche nach einem männlichen Täter verläuft bald im Sande. Erst 20 Jahre später entdecken die Ermittler dank einer modernen DNA-Analyse, dass eine Frau für den grausamen Mord verantwortlich ist. Kurz darauf beginnt eine fieberhafte Suche nach der Unbekannten.
Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt RECHT UND KRIMINALITÄT Steve Wright, D 2017
RTLLiving Doku
Jenke Total DOKUMENTATION Unterwegs mit Jenke (Folge: 1), D 2014
Die letzten Seenomaden der Welt haben Reporter Jenke von Wilmsdorff mit an Bord genommen. Sie führen ein Leben mit vielen Entbehrungen, aber ein Leben, das sie gegen kein anderes tauschen wollen. In zahlreichen Ländern werden Mädchen von den Eltern verkauft und zwangsverheiratet. Die Gründe dafür sind meist die gleichen: Armut, Angst vor Schande, Geldgier. Jenke besucht die Kinderbräute in Mauretanien und lässt sich ihre Geschichten erzählen.
Jenke Total DOKUMENTATION Unterwegs mit Jenke, D 2014
ZDFinfo Doku
Herr der Himmelsscheibe GESCHICHTE Der Jahrtausendfund von Nebra
Der sensationelle Fund der Himmelsscheibe von Nebra gibt der Wissenschaft bis heute Rätsel auf. Was hat es mit diesem 2,3 Kilogramm schweren, bronzenen Jahrtausendfund auf sich? "Terra X" will das Geheimnis der Himmelsscheibe enträtseln und hat den aktuellen Forschungsstand in einem spannenden Wissenschaftskrimi aufgearbeitet. Über mehrere Jahre hinweg hat ein internationales Forscherteam mit modernsten Methoden intensiv geforscht. Erst durch Prof. Meller gelangte die Himmelsscheibe 2002 überhaupt wieder in den Besitz des Landes Sachsen-Anhalt. Zuvor war sie in einer beispiellosen Odyssee durch die Hände von Raubgräbern und Hehlern gegangen, bevor Meller sie mithilfe von Interpol in Zürich bei einem spektakulären Zugriff für die Wissenschaft zurückgewinnen konnte. Mit ausgefeilten Forschungsmethoden konnten der Scheibe bereits einige spannende Befunde entlockt werden. Mithilfe eines Birkenholzrestes am Schwertgriff des Beifundes wurde das Vergraben der Scheibe auf circa 1600 vor Christus datiert. Chemiker fanden heraus, dass das Kupfer der Bronzelegierung aus den Alpen stammt - aus Mühlbach am Hochkönig in Österreich. Das Fernsehteam konnte in dem prähistorischen Kupferbergwerk atemberaubende Aufnahmen machen und den Abbau und die Verarbeitung des Metalls detailgetreu nachstellen. Neben den Echtheitsanalysen standen für die Forscher weitere Rätsel im Raum. Wer hat die Scheibe gefertigt? Und warum wurde sie gegossen? Welche Bedeutung haben die goldenen Sterne, der Vollmond, der Sichelmond, die Horizontbögen und der verzierte Bogen, der aussieht wie eine Barke? Bilden sie einfach nur Naturbeobachtungen ab, oder vermitteln sie ein System, das bereits in der Vorgeschichte das Zusammenspiel von Himmel und Erde erklärt? Der Astronom Rahlf Hansen vom Planetarium Hamburg machte eine faszinierende Entdeckung. Aufgrund der Auswertung babylonischer Schriften in dem Piktogramm der Scheibe erkennt er eine Schaltregel, eine Synchronisation von Mond- und Sonnenkalender. Doch wer konnte vor rund 4000 Jahren bereits eine solche geniale naturwissenschaftlich-mathematische Leistung erbringen? Welche Rolle spielten dabei die großen Bronzezeitfürsten wie der Fürst von Leubingen, der in unmittelbarer Nähe zur Zeit der Himmelsscheibe herrschte? Rätselhaft ist auch, dass die Scheibe offenbar nicht in einem Guss erstellt wurde. So befinden sich gleich drei verschiedene Goldchargen auf der Oberfläche. Offenbar wurde sie in mehreren Schritten überarbeitet und immer wieder von unterschiedlichen Herrschern in ihrer Bedeutung umgewidmet. Immer deutlicher wird auch, dass die Zeit der Himmelsscheibe bereits ein intensives Netz von europäischen Handelswegen kannte. Über diese Straßen gelangten in einer Art prähistorischer EU wohl auch das Gold und das Zinn nach Nebra. Jetzt zeigt sich eine deutliche Spur, woher diese Metalle gekommen sein könnten.
Ein Tag im Mittelalter GESCHICHTE, D 2016
PHOENIX Doku
Der Stechlin - Im Reich der klaren Seen LANDSCHAFTSBILD, D 2013
Bilder, von denen man nicht genug bekommen kann: blaue Seen inmitten von Wald, liebliche Buchten, wilde Einsamkeit. Im Norden Brandenburgs gibt es Seen, deren Klarheit an Kristalle erinnert. Mehr als 100 dieser Seen liegen im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. Christoph Hauschild und sein Team setzen Spezialtechnik ein, um die Magie der glasklaren Wasserwelt für die Zuschauer sichtbar zu machen.
Wildes Deutschland LANDSCHAFTSBILD Die Havel, D 2016
NTV Doku
Apokalypse Hitler - Werdegang eines Diktators DOKUMENTATION, F
Der junge Adolf Hitler erlebt den ersten Weltkrieg aktiv mit. Aus dieser Erfahrung entwickelt sich aus einem unscheinbaren Studenten ein radikaler Nationalsozialist. Er gewinnt an Einfluß und Sympathisanten, später auch die Stimmen von Millionen verunsicherter Bürger. Die Dokumentation gibt einen Einblick in den Werdegang des jungen Adolf Hitlers zum rechtsradikalen Diktator und wahnsinnigen Kriegstreiber.
Nachrichten NACHRICHTEN
RTLS Doku
Snapped - Wenn Frauen töten RECHT UND KRIMINALITÄT Mary Ann Langley, USA 2014
Mary Ann Langley wird verdächtigt, ihrem betrügenden Ehemann Benzin übergegossen und seinen Körper in Brand gesetzt zu haben.
Snapped - Wenn Frauen töten RECHT UND KRIMINALITÄT Jordan Shaver, USA 2014
SWR Doku
Die schönsten Naturparadiese im Südwesten LANDSCHAFTSBILD
Der Südwesten Deutschlands hat mehr als 20.000 Naturschutzgebiete, fast 5.000 Seen, 40.000 Kilometer Bäche und Flüsse und zahllose Wälder, Heiden, Moore und Felsengebirge. Die Dokumentation stellt die schönsten Naturparadiese im Südwesten vor. Dazu gehören die großen Naturparks in Schwarzwald und Eifel genauso wie die kleinen Naturparadiese, die manchmal nur so groß sind wie ein Fußballplatz. Für mehr als 40.000 Tier- und Pflanzenarten ist der Südwesten die "freie Wildbahn", für 15 Millionen Menschen die "Wildnis vor der Haustüre".
Schlager-Spaß mit Andy Borg MUSIKSHOW
NDR Doku
die nordstory Spezial LAND UND LEUTE Junge Leute braucht das Land
Das Wendland an der Elbe ist landschaftlich reizvoll, bietet aber wenig Infrastruktur und Arbeitsplätze. Trotzdem gibt es junge Menschen, die hier ihre Zukunft sehen, nie weg wollten und sich bewusst für ein Leben in dieser Region entschieden haben. Sie versuchen aktiv, sich hier eine Existenz aufzubauen. Denn zwischen pittoresken Rundlingsdörfern und Resthöfen gibt es viel Freiraum für innovative Ideen. Die Spezialausgabe der "nordstory" erzählt von diesen Menschen, ihrem einzigartigen Zusammenhalt, ihren Träumen, Taten, Erfolgen und Rückschlägen. Carina Schmidt ist Mitte 20 und eine der jüngsten Schiffsführerinnen auf der Elbe. Sie ist im Wendland aufgewachsen und tief verwurzelt mit der Region. Für sie war es nie eine Frage, dort zu bleiben und sich im Wendland eine Zukunft zu sichern. Der Arbeitsplatz der ausgebildeten Naturführerin ist die Ausflugsbarkasse MS "Hecht" in Hitzacker. Fried Graf von Bernstorff ist gemeinsam mit seiner Frau Catharena nach dem Studium im Ausland in die Heimat zurückgekehrt, um in Gartow die Bernstorff'schen Betriebe mitsamt Schloss, Biobauernhof und 50 Mitarbeitern zu leiten. Lea Hoene aus Grabow hätte in den Bankenvierteln der Welt zu Hause sein können, doch stattdessen kehrte sie zurück, um den Familienbetrieb, eine Tischlerei mit großem Möbelhaus, zu übernehmen. Ute und Marcel Luft sind mit ihren Söhnen von Stuttgart ins Wendland gezogen. Sie verarbeiten voller Tatendrang Schafwolle zu Textilien und sorgen damit für "wollige Aussichten" im Wendland. Moritz Barre und Finn Jessen sind Zugezogene aus Kiel. Die beiden Freunde versuchen, in Prießeck ihre Vision, ausrangierte Schiffscontainer zu Wohnungen umzubauen, in die Tat umzusetzen.
Die Superpauker QUIZSHOW
WDR Doku
Wunderschön! TOURISMUS Mit Schiff und Rad durch Holland
Sport, Entspannung und Abenteuer erlebt Stefan Pinnow auf seiner Reise mit Schiff und Rad durch Holland: Geschlafen und gegessen wird an Bord; tagsüber stehen Fahrräder für Ausflüge zur Verfügung; abends wartet das Schiff im nächsten Hafen. Die Route führt von Amsterdam zunächst in die lebendige, junge Stadt Utrecht, wo der Moderator auch das Spieluhren-Museum besucht. Weiter geht es über kleine Kanäle und vorbei an prächtigen Landsitzen in die moderne Metropole Rotterdam. Abstecher führen Stefan Pinnow in die Porzellan-Stadt Delft, wo er selbst eine Kachel mit dem berühmten "Delfter Blau" bemalen darf, und zum UNESCO-Weltkulturerbe Kinderdijk mit seinen 19 Windmühlen. Zum Schluss radelt er durch die Dünen an der Nordsee entlang, probiert das Strandsurfen, entdeckt die historische Altstadt von Haarlem und erlebt in Amsterdam einen "Flug" über Holland mit allen Sinnen.
1LIVE Köln Comedy-Nacht XXL 2018 COMEDYSHOW
HR Doku
Giraffe, Erdmännchen & Co. XL ZOO-DOKU Wiedersehen mit Tigerin Berani
Tierpfleger Hans Karrer aus dem Frankfurter Zoo besucht Tiger-Mädchen Berani in Augsburg. Dort lebt sie nun schon seit einigen Wochen gemeinsam mit einem gleichaltrigen Tiger-Kater. Hans Karer will sehen, wie die junge Tigerin sich in ihrem neuen Zuhause eingelebt hat. Tierpflegerin Vanessa Weinhold macht sich große Sorgen um den Nandu-Nachwuchs. Jeden Tag sind weniger Eier im Gehege des Kronberger Opel-Zoos, weil ein Fuchs sich die Eier holt. Plötzlich fällt Vanessa Weinhold auf, dass eines der Sikahirsch-Jungtiere fehlt. Sind die Tiere im Nachbargehege auch in Gefahr?
Das große Hessenquiz QUIZSHOW
MDR Doku
Legenden - Ein Abend für Herbert Roth KÜNSTLERPORTRÄT
Herbert Roth, der Musiker und Komponist aus Suhl, war der bekannteste und populärste Volksmusiker in der DDR. Seine Lieder aus Thüringen wurden zu echten Volksliedern und brachten dem gelernten Friseurmeister nicht nur Ruhm und Wohlstand sondern auch Neid und die Aufmerksamkeit des Überwachungssystems einer Diktatur. Zwischen diesen beiden Seiten rieb sich der Mensch und Künstler Herbert Roth sein Leben lang auf. Allen Anfeindungen und Niederträchtigkeiten zum Trotz blieb Herbert Roth standhaft und wurde ein Star mit über einer Millionen Plattenverkäufen, 10.000 Auftritten in vollen Konzertsälen, Verdienstorden, Fernsehauftritten, und Tourneen in der BRD und anderen Ländern. In unserer Dokumentation begeben wir uns auf die Spuren von Herbert Roth, zeigen Fernsehausschnitte seiner schönsten Lieder, führen Interviews mit Weggefährten und Freunden und veröffentlichen, zum ersten Mal im deutschen Fernsehen, Ausschnitte von 16mm-Filmen aus dem Rothschen Privatarchiv. Wir erleben den liebevollen Familienmenschen, der bei Wanderungen und Festen im Kreise seiner Familie gern den Witzbold spielte, feiern mit 15.000 Sportlern beim Rennsteiglauf das Rennsteiglied, besuchen mit seiner Tochter Karin Erinnerungsplätze in seiner Heimatstadt Suhl. Und wir erfahren viel Berührendes über die großzügige und großherzige Lebensart des "kleinen Mannes mit dem großen Akkordeon", der 1983 viel zu früh verstarb. Herbert Roth - eine ostdeutsche Legende.
MDR aktuell NACHRICHTEN
RTLLiving Doku
Jenke Total DOKUMENTATION Unterwegs mit Jenke, D 2014
Einmal auf jeglichen Luxus verzichten und ein wirklich einfaches Leben führen. Diese lehrreiche Herausforderung hat Reporter Jenke von Wilmsdorff angenommen. Er hat seine westliche Kleidung abgelegt und sie gegen die Tracht der Massai-Krieger eingetauscht. Eine Woche lang hat er dann in einem Dorf in Tansania wie vor 100 Jahren gelebt. Was er dabei gelernt hat, erzählt er jetzt in seiner Reportage.
Jenke Total DOKUMENTATION Unterwegs mit Jenke, D 2014

So 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
RTLCrime Doku
Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt RECHT UND KRIMINALITÄT Steve Wright, D 2017
Ende 2006 ermordete Steve Wright fünf junge Frauen, die alle als Prostituierte auf den Straßen von Ipswich gearbeitet hatten. Die Suche nach ihm entwickelte sich zur größten Verbrecherjagd in der Geschichte Ostenglands, während Reporter aus der ganzen Welt in die Stadt strömten und prompt mit immer neuen Morden beliefert wurden. Steve Wright tötete wie im Rausch, weil es ihm gefiel, eine buchstäblich mörderische Show zu liefern.
Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt RECHT UND KRIMINALITÄT Jeffrey Dahmer, D 2017
ZDFinfo Doku
Ein Tag im Mittelalter GESCHICHTE, D 2016
Der "Terra X"-Dreiteiler "Ein Tag in..." ist eine ebenso ungewöhnliche wie spannende Zeitreise in den Alltag vergangener Epochen. Diese Folge führt ins mittelalterliche Frankfurt am Main. Das Leben von Kaisern und Königen ist umfassend erforscht und dokumentiert. Der Alltag von ganz normalen Menschen hingegen ist wenig bekannt, steckt aber voller Überraschungen und eröffnet einen neuen, verblüffenden Blick auf unsere Geschichte. Diese Folge der "Terra X"-Reihe "Ein Tag in ..." zeigt, wie es gewesen wäre, im mittelalterlichen Frankfurt am Main zu leben. Der Film erzählt einen Tag im Leben des Wundarztes Jakob Althaus im Jahr 1454. Er beginnt mit einem frühmorgendlichen Notfall und endet mit einem nächtlichen Kneipenbesuch. Jakobs Geschichte ist erfunden, und dennoch ist sie wahr, recherchiert und verdichtet aus historischen Biografien und spektakulären Erkenntnissen der Forschung. Während das Heilige Römische Reich Deutscher Nation als zersplittertes Sammelsurium souveräner Territorien politisch im Mittelalter steckt, schlägt in Frankfurt bereits der Puls der neuen Zeit. Der Tuchhandel und die Messe haben die Stadt zum "Kaufhaus der Deutschen" gemacht, in dem Waren und Wissen aus aller Welt gehandelt werden. Ein gewisser Johannes Gutenberg stellt die technische Revolution der Zeit, den Buchdruck mit beweglichen Lettern, auch in Frankfurt vor. Als bedeutender Steuerzahler ist die freie Reichsstadt nur dem Kaiser untertan. Die Könige lassen sich in Frankfurt am Main wählen und später, wie die Kaiser auch, krönen. Aber die Forscher haben auch herausgefunden, wie weit Frankfurt im Alltag von den Standards einer modernen Stadt entfernt ist. Das tägliche Leben folgt damals dem mittelalterlichen Weltbild einer unantastbaren göttlichen Ordnung der Dinge. Erlasse, berufsständische Regelwerke der Zünfte und Benimmbücher regeln pedantisch den Alltag. Von der Körperhygiene - Ärzte wie Jakob haben sich in jedem Fall aus Gründen der Höflichkeit die Hände zu waschen - bis zum Umgang mit der knöchelhoch stehenden Kloake auf den Straßen. Hat der angesammelte Unrat eine gewisse Höhe erreicht, wird einfach neues Pflaster verlegt. Auf Jakobs Weg zu seinen Patienten erlebt der Zuschauer die beengten Lebensbedingungen in der Stadt. Trickreich bauen die Frankfurter sogar Häuser auf Stelzen, um Wohnraum zu schaffen, ohne wichtige Wege zu verlieren - die ersten Fußgängerpassagen entstehen. Großfamilien samt Tieren und Handwerksgesellen leben auf engstem Raum, praktisch ohne Licht, denn die Fenster werden klein gehalten, damit die Wohnungen nicht auskühlen. Und trotzdem: Die Menschen frieren so sehr, dass das Nutzvieh im Erdgeschoss als tierische Fußbodenheizung dienen muss. Wegen der Dunkelheit sind Unfälle im Haushalt an der Tagesordnung - eine typische Verletzungsursache in der mittelalterlichen Stadt, wie Forscher der Universität von Odense in Dänemark entdeckt haben. Dort befindet sich die größte Sammlung mittelalterlicher Knochen in Europa. Die Funde zeigen aber auch: Die Wundärzte des Mittelalters operieren bereits komplizierte Verletzungen erstaunlich erfolgreich. Wundärzte wie Jakob, der wie die meisten seiner Kollegen seine Lehrjahre auf den Schlachtfeldern Europas verbracht hat, beherrschen sogar Eingriffe am offenen Schädel. Nicht nur das: Ein Forscherteam der Universität von Nottingham entdeckt in einem mittelalterlichen Rezeptbuch die Beschreibung für eine Salbe, die sich in ersten Tests als hochwirksam gegen heutige multiresistente Keime erweist. Es ist ein Alltag voller Widersprüche, den Jakob auf seinem Weg durch die Stadt erlebt: die herzhafte Beschimpfungskultur des Mittelalters, die hohe Gewaltbereitschaft der Bürger in Ermangelung einer Polizei und das bizarr anmutende Bestrafungssystem der "Schandmasken". Gleichzeitig verändert der technische Fortschritt das Leben der Menschen und ihr Denken. Die mechanische Uhr definiert das Zeitverständnis und die Arbeitsbeziehungen neu. Und das kalte Wetter, das die "Kleine Eiszeit" nach Deutschland bringt, setzt den Erfindungsreichtum in Gang: Daunendecken, Glasfenster und Dämmung der Wände schützen seitdem gegen Kälte und Krankheiten im Alltag.
Ein Tag im alten Rom GESCHICHTE, D 2016
PHOENIX Doku
Wildes Deutschland LANDSCHAFTSBILD Die Havel, D 2016
Eine Entdeckungsreise entlang der Havel von der Quelle bis zur Mündung, die mit aufwändiger Technik spektakuläre Naturschauspiele zwischen Müritz, Potsdam und Elbe zeigt - von kämpfenden Seeadlern über junge Biber in der Burg bis hin zu dem vielleicht sichersten Nistplatz der Welt: ein Wiedehopf, der in einem alten Panzer brütet. Die Havel im Nordosten Deutschlands ist in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnlicher Fluss. Sie schlängelt sich auf 334 Kilometern durch zahlreiche, naturbelassene Seen und eine in großen Teilen fast unbewohnte Gegend. Umso größer ist der Kontrast, wenn der Fluss Großstädte wie Berlin und Potsdam streift. Entlang der Ufer konnte sich an vielen Stellen bis heute eine einzigartige Tierwelt erhalten. Einst bedroht ist der Seeadler nun wieder der unumstrittene König der Lüfte an der Havel.
Wales - die schöne Arme AUSLANDSREPORTAGE, 2019
WELT Doku
Eva Braun - Leben und Sterben für Hitler GESCHICHTE, F 2015
Von der Weltwirtschaftskrise zermürbt, sind immer mehr Deutsche in den Zwanziger- und Dreißigerjahren anfällig für die Verheißungen eines faschistischen Regimes. NSDAP-Chef Adolf Hitler teilt sein Leben mit einer heimlichen Gefährtin: Eva Braun. 13 Jahre lang lebt die junge Frau an der Seite des Diktators - und stirbt im gemeinsamen Suizid. Was verband dieses rätselhafte Paar? Und welchen Einfluss hatte Braun auf Hitler?
Hitler - Die letzten Tage ZEITGESCHICHTE, F 2016
Sat1Gold Doku
Fatales Vertrauen - Dem Mörder so nah RECHT UND KRIMINALITÄT Mord im Spiegel, USA 2015
Die beliebte Einwohnerin Bernita aus einer Kleinstadt in Michigan wird kurz vor Weihnachten im Jahr 2006 erstochen in ihrer Wohnung aufgefunden. Welches Motiv steckt hinter dem Mord an dieser unschuldigen 80-jährigen Großmutter? War es der überaus hilfsbereite Nachbar mit krimineller Vergangenheit oder gar der stadtbekannte Tunichtgut mit einem Faible für Serienmörder?
Killer-Paare - Tödliches Verlangen RECHT UND KRIMINALITÄT Die verlorene Tochter, USA 2012
NTV Doku
Apokalypse Hitler - Der Terror des Dritten Reichs DOKUMENTATION, F
Die Wirtschaftskrise und die Angst vor Kommunisten treiben die Bürger in Hitlers Arme. Der Nationalsozialist wird Kanzler. Antisemitischer Radikalismus, Terror und Krieg sind die Folge. Die Dokumentation illustriert den Aufstieg des 'Führers' bis hin zur Katastrophe des von ihm provozierten zweiten Weltkriegs.
Nachrichten NACHRICHTEN
RTLS Doku
Snapped - Wenn Frauen töten RECHT UND KRIMINALITÄT Jordan Shaver, USA 2014
Jordan Shaver wird verdächtigt, im Oktober 2012 einen Mann namens Brian Geddes erschossen und seinen Körper unter seinem Haus versteckt zu haben.
Snapped - Wenn Frauen töten RECHT UND KRIMINALITÄT Julia Phillips, USA 2014
DMAX Doku
Goldrausch in Australien DOKUMENTATION Alles für den Stahl, D 2015
Auf den Goldfeldern des Palmer River läuft selten etwas nach Plan. Doch das bringt Schatzsucher Andreas Macherey und seinen Kumpel Mat nicht aus der Fassung: Denn dann greift in Down Under Plan B! Damit sie an ihrer Waschanlage weiterbauen können, brauchen die Männer mehr Stahl. Doch der Händler hat Lieferschwierigkeiten. Deshalb nutzen die Abenteurer die Zeit und begradigen den Anfahrtsweg ins Camp - damit die Fracht überhaupt in den australischen Busch geliefert werden kann.
Goldrausch: White Water Alaska REALITY-SOAP Zum Greifen nah, GB 2018
RTLLiving Doku
Jenke Total DOKUMENTATION Unterwegs mit Jenke, D 2014
Delfinfleisch gilt als Delikatesse, es wird teuer verkauft, und die Jäger sind skrupellos. In keinem Ort der Welt werden so viele Delfine getötet wie im japanischen Küstenort Taiji. Wenn die Jagd-Saison zu Ende ist, sind wieder mehr als 2000 Tiere abgeschlachtet worden. Jenke von Wilmsdorff hat sich mit dem Delfinschützer Dieter Hagmann auf die Lauer gelegt. Beide wurden Zeuge der grausamen Tötungsmethoden.
Das perfekte Dinner KOCHSHOW Tag 5: Gregor, München, D 2014
ZDFinfo Doku
Ein Tag im alten Rom GESCHICHTE, D 2016
Der "Terra X"-Dreiteiler "Ein Tag in..." ist eine ebenso ungewöhnliche wie spannende Zeitreise in den Alltag vergangener Epochen. Das Leben von Kaisern und Königen ist umfassend erforscht und dokumentiert. Der Alltag von ganz normalen Menschen hingegen ist weit weniger bekannt. Er steckt voller Überraschungen und eröffnet einen neuen, verblüffenden Blick auf unsere Geschichte. Die "Terra X"-Reihe "Ein Tag in ..." beantwortet die Frage, die sich Menschen heute stellen, wenn sie an Geschichte denken: Wie wäre es gewesen, in Berlin zur Kaiserzeit zu leben, im Frankfurt des Mittelalters - oder im alten Rom? Davon berichtet die erste Folge. Der Film erzählt einen Tag im Leben des römischen Feuerwehrmanns Quintus Pompeius Naso im Jahr 80 nach Christus - vom Morgenappell bis zum nächtlichen Brandeinsatz. Quintus' Geschichte ist erfunden, und dennoch ist sie wahr, recherchiert und verdichtet aus historischen Biografien und neuesten Erkenntnissen der Forschung. Mithilfe von Wissenschaftlern rekonstruiert die Dokumentation das Alltagsleben im alten Rom, die Figur von Quintus macht es erlebbar. Im Jahr 80 nach Christus erstrahlt Rom im Glanz neuer Monumentalbauten. Das Kolosseum wird von Kaiser Titus in 100-tägigen Spielen eröffnet. Der Alltag in der Hauptstadt aber ist für die meisten Römer wenig glanzvoll. Mehr als eine Million Menschen drängeln sich auf geschätzten 13 Quadratkilometern Fläche. Damit geht es damals 29-mal enger zu als im heutigen Köln. Dicht an dicht stehen die antiken Mietskasernen, die Insulae. Verheerende Brände sind an der Tagesordnung. Seit den Tagen des Kaisers Augustus gibt es zwar eine militärisch straff organisierte Feuerwehr, und ausgerechnet der als Brandstifter berüchtigte Kaiser Nero hat eine ganze Reihe von Brandschutzvorschriften erlassen. Dennoch brennt es in der Stadt rund 100-mal am Tag. Die Mitglieder der Feuerwehr haben einen Knochenjob. Kein Wunder, dass die meisten der 3500 "Vigiles" so wie Quintus Freigelassene sind - ehemalige Sklaven, die nach ihrer Dienstzeit sämtliche Bürgerrechte und damit bessere Karriereaussichten erhalten können. Sie müssen nicht nur Brände löschen, sondern sie auf ihren Inspektionsrundgängen in den Hochhausschluchten auch möglichst verhindern. Auf dem Weg durch Rom erlebt Quintus die Tücken des Alltags. Abgesehen von der Zahnpflege mit Salbei und Bimsstein findet aus Platzmangel alles auf der Straße statt: Die Rasur, das Frühstück mit verdünntem Wein, sogar der Gang zur Latrine ist öffentlich und nicht einmal nach Geschlechtern getrennt. Als Toilettenpapier dienen in Essigwasser getauchte Schwämme, die man sich kurzerhand teilt. Mithilfe von Funden aus antiken Abwasserkanälen rekonstruiert der Film das Leben auf der Straße, das durch Quintus' Augen erlebbar wird, darunter der ewige Aufruhr bei der Verteilung des staatlich subventionierten Brots an die armen "Proles", die Proletarier Roms. Auch die Lebensbedingungen in den häufig illegal gebauten Hochhaussiedlungen können Wissenschaftler heute sehr genau nachvollziehen: Sie waren teuer, eng und wegen offener Feuer und leicht brennbarer Baumaterialien buchstäblich brandgefährlich. Als Quintus in einer Insula massiven Baupfusch aufdeckt, gerät er in das gefährliche Intrigenspiel römischer Immobilienspekulanten, die ihre Rivalität vor Gericht austragen. Und mit Quintus erlebt der Zuschauer einen Nachmittag im Kolosseum, dessen Hauptattraktionen nicht nur Gladiatorenkämpfe, sondern auch die kaiserlichen Lotterien sind. Er nimmt am abendlichen Vereinsleben teil, bis schließlich ein handfester Feuerwehreinsatz mit darüber entscheidet, ob Quintus' heiß ersehnter Wunsch erfüllt wird - nämlich zu einem vollwertigen Bürger Roms aufzusteigen.
Rätsel der Geschichte GESCHICHTE Das Kolosseum in Rom, USA 2012
RTLCrime Doku
Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt RECHT UND KRIMINALITÄT Jeffrey Dahmer, D 2017
Jeffrey Dahmer war eine Tötungsmaschine, ein Serienkiller von epischen Ausmaßen, der seine Opfer erst unter Drogen setzte, um sie dann zu erwürgen. Doch es waren nicht nur die Morde, die die Welt entsetzten. Was Jeffrey Dahmer mit den Leichen anstellte, war das reine Grauen. Er schändete sie, aß Teile von ihnen und löste die Reste in Säure auf. Sein Apartment in Milwaukee war eine gut organisierte Manufaktur des Todes.
Guiltology - Täterjagd im Labor RECHT UND KRIMINALITÄT Mord in Las Vegas, GB 2017
PHOENIX Doku
Wales - die schöne Arme AUSLANDSREPORTAGE, 2019
In Wales finden sich traumschöne Strände, dramatische Landschaften, Aus- und Bergsteiger, eigensinnige Touristen und findige Unternehmer. Beim EU-Referendum hat Wales für den Brexit gestimmt. Anders als in England ist die Reue hier groß: Schäfer bangen um die europäischen Absatzmärkte für ihr Lammfleisch, Tierschützer um EU-Subventionen für ihre Arbeit und deutsche Werkzeugmacher um ihre Lagerkapazitäten. In Wylfa hatten alle auf ein Atomkraftwerk gehofft, das die Japaner nun doch nicht bauen wollen. Die von der Deindustrialisierung gebeutelte Nation könnte einen weiteren wirtschaftlichen Tiefschlag nur schwer verdauen. Derweil regen sich Einfallsreichtum und Unternehmergeist. Der walisische Willy Wonka etwa, der in seinem Heimatdorf eine exklusive Schokoladenfabrik aufgebaut und 20 Arbeitsplätze geschaffen hat. Eine Gruppe von Aussteigern, die ohne Strom- und Abwassernetz auskommen, und ein Paar, das seinen Buchladen versteigert, um sich seinen Lebenstraum zu verwirklichen, sind weitere Beispiele. Auch der Straßenkünstler Banksy hat sich für sein letztes Werk den Stahlstandort Port Talbot ausgesucht und dort einen regelrechten Tourismusboom ausgelöst. Das ZDF-Studio London wirft in der Reportage "mein ausland: Wales - die schöne Arme" einen umfassenden Blick auf die walisische Nation in Brexit-Zeiten.
Irland ganz anders AUSLANDSREPORTAGE, 2018
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN