Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Hugo Portisch - Die Geburt Europas: 1918 - 1937 ZEITGESCHICHTE
Anlässlich der Europawahl 2019. In der neuen vierteiligen ORFIII-Dokumentationsreihe zeichnet Journalistenlegende Hugo Portisch die Entstehungsgeschichte der Mitgliedsländer der Union nach und beschreibt, welchem Schicksal diese Staaten und ihre Menschen in den 100 Jahren ihrer staatlichen Existenz ausgesetzt waren. Teil 1 der Reihe beginnt mit dem Ende des Ersten Weltkriegs 1918. Das Kriegsende bedeutete auch das Ende mehrerer in Europa herrschender Großreiche, auch jenes des Vielvölkerstaats Österreich-Ungarn. Die Folge war die Entstehung einer ganzen Reihe neuer Staaten, darunter Polen, die Tschechoslowakei, Estland, Lettland, Litauen oder das unter serbischer Vormundschaft geschaffene Jugoslawien. Es war die Geburt eines neuen Europas, das heute wieder existiert, das aber zwischenzeitlich de facto zweimal verschwunden war. Einmal unter der Herrschaft Hitlers, das andere Mal unter der Herrschaft Stalins. Die neuen Staaten sehen in der Demokratie die einzig richtige Staatsform sehen und so wandelt sich Europa nicht ohne Schwierigkeiten und teils mit Gewalt zu einem demokratischen Staatengebilde. Doch schon bald gewinnen die nationalistischen Kräfte die Oberhand und der Reihe nach wird ein Land nach dem anderen zu einem autoritären Führerstaat - Italien, Deutschland und auch Österreich. Doch damit nicht genug, langsam bahnt sich, ausgehend von Hitler-Deutschland, eine viel größere Katastrophe an: Der Zweite Weltkrieg, mit dem in Europa das nächste dunkle Kapitel seiner Geschichte geöffnet wird.
Hugo Portisch - Die Geburt Europas: 1938 - 1945 ZEITGESCHICHTE
ServusTV Doku
Heimatleuchten LAND UND LEUTE Das Mölltal - Auf der Sunnaseitn, A 2019
Etwas unterhalb des Großglockners, in Heiligenblut beginnt das Mölltal. Gut 80 Kilometer zieht es sich bis zur Mündung in die Drau bei Möllbrücke durchs nördliche Kärnten. In dieser Sendung folgen wir der Möll und besuchen interessante Bewohner des Tals.
Junge Wilde, altes Handwerk DOKUMENTATION, A 2019
3SAT Doku
Europas Jugend - Europas Zukunft? REPORTAGE
Stell dir vor, es ist Europawahl - und vielen ist es einfach egal! 2014 war die Wahlbeteiligung vor allem bei jungen Menschen erschreckend gering. Ist Europa bei der Jugend out? Oder ist es so selbstverständlich, dass vielen gar nicht klar ist, wie sehr frühere Generationen für die heutige EU kämpfen mussten? Gibt es ein ähnliches Phänomen wie bei den Kirchen, Vereinen und Parteien? Die Ideen werden gut befunden, doch Institutionen abgelehnt? Dabei gibt es durchaus junge Menschen, die sich sehr aktiv engagieren. Teens und Twens, die überzeugt sind, dass Europa ihr Leben und das von Millionen anderen verbessert hat. Auf der anderen Seite kämpfen aber auch viele lautstark und mit Leidenschaft gegen die europäische Einigung, zum Beispiel, weil sie um ihre nationale Identität fürchten. Oder weil sie schlechte Erfahrungen gemacht haben, sei es mit der Brüsseler Bürokratie, der europäischen Gesetzgebung, den Auswirkungen der Globalisierung oder den brutal durchgesetzten Reformen für mehr "Wettbewerbsfähigkeit" - besonders im Rahmen der Euro-Krise. Die Filmemacher Julia Lehmann und Tobias Seeger treffen junge Aktivisten, die von der europäischen Idee begeistert sind. Wie Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer. Die beiden setzen sich in ihrem Aktivistenteam Herr und Speer für kostenlose Interrailtickets für alle jungen EU-Bürgerinnen und -Bürger ein. Ihr Motto: Begegnung baut Vorurteile ab. Oder Diana zur Löwen. Über 700 000 Menschen folgen der 23-Jährigen auf Instagram. Eigentlich beschäftigt sich die Influencerin aus Köln mit Mode und Kosmetik, aber sie engagiert sich auch für Europa und informiert ihre Follower über die Europawahl - auf ihre ganz eigene Art. Manche wollen sich auch beruflich ganz der europäischen Idee verschreiben. Bettina Wolff ist eine von ihnen. Sie studiert "Migration und Mediation im Mittelmeerraum" in Venedig und hat während eines Auslandsstudiums in Großbritannien "Young European Movement Warwick" gegründet, eine überparteiliche Plattform für junge Menschen unter 35. Bettina hat leidenschaftlich gegen den Brexit gekämpft, vor Tausenden Menschen in London gesprochen und diesen Kampf doch verloren. Der Film zeigt, was sie alles unternimmt, um das Schiff Europa wieder auf Kurs zu bringen. Natürlich schauen Julia Lehmann und Tobias Seeger auch ins Europaparlament, wo der Altersdurchschnitt der Abgeordneten bei 54 Jahren liegt und sich junge Politiker oft nicht ernst genommen fühlen. Wie etwa Tiemo Wölken. Der SPD-Politiker ist mit 33 Jahren einer der Jüngsten im Parlament und versucht, durch soziale Medien wie Twitter, Instagram und Facebook junge Menschen für Europapolitik zu begeistern. Sein Eindruck ist, dass viel zu oft die Alten Entscheidungen treffen, deren Konsequenzen die Jungen ausbaden müssen. Die Autoren sprechen aber auch mit Jugendlichen, die unzufrieden mit der EU-Politik sind und denen das alles schon jetzt viel zu weit geht. Außerdem treffen Julia Lehmann und Tobias Seeger Aktivisten der "Identitären Bewegung" - einer Gruppierung, die vor allem junge Menschen anspricht und die in enger Verknüpfung mit rechten Parteien und Organisationen europaweit für mehr Patriotismus und gegen eine Zuwanderung aus anderen Erdteilen kämpft. Martin Sellner ist 29 Jahre alt und eines der bekanntesten Gesichter der Bewegung. Um die "Festung Europa" zu sichern, hat er gemeinsam mit anderen das Projekt "Defend Europe" auf den Weg gebracht. So haben die Identitären ein Schiff gechartert, das die Rettung von Flüchtlingen stören soll, die im Mittelmeer in Seenot geraten sind. In Griechenland begegnen die Filmemacher Jugendlichen, die ihre Hoffnungen in und auf Europa längst verloren haben. Sie sehen sich durch die Politik der Euro-Gruppe um ihre Zukunft gebracht: Jobs sind rar, die Jugendarbeitslosigkeit hoch und die Aussichten schlecht - die Folgen der "Reformen", die in der Krise nicht zuletzt von Deutschland erzwungen wurden. Viele junge Griechen wissen, dass Ausbildung keine Garantie für ein gutes Leben ist und wollen das Land deshalb verlassen. Die Autoren möchten wissen, ob Europa die griechische Jugend zurückgewinnen kann. Europas Jugend - Europas Zukunft? Julia Lehmann und Tobias Seeger machen sich auf den Weg, um herauszufinden, wie Jugendliche ihr jeweiliges Europa im Alltag erleben. Durch die persönliche Sicht dieser jungen Protagonistinnen und Protagonisten von der Oberstufe bis Anfang 30 entsteht ein buntes Kaleidoskop an Einschätzungen und Erfahrungen pro und kontra EU.
makro WIRTSCHAFT UND KONSUM Europa am Rande
RTLLiving Doku
Grand Designs: Der Weg zum Traumhaus ARCHITEKTUR Ein Haus am Steilhang, GB 1999
Der ehemalige Pilot Jon Flewers und seine Ehefrau Gil haben nach ihrer Rückkehr aus Neuseeland Großes vor: Ihr dreistöckiges Traumhaus soll sich künftig an einen steilen Hang der malerischen Malvern Hills anschmiegen - doch der Bau dieses ehrgeizigen Hauses verwandelt sich in eine emotionale Achterbahnfahrt. Die Baukosten explodieren rasch, als ein Teil des Berges weichen muss.
Unser Traum vom Haus REALITY-SOAP, D 2016
DMAX Doku
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Zwei sind einer zu viel (Folge: 12), USA 2018
Auf der Jagd nach einem lukrativen Schneekrabben-Spot steuert Josh Harris die "Cornelia Marie" zu einem berüchtigten Unterwassergebirge, dem Rock Pile. Gerade als die Crew das felsige Zielgebiet erreicht, kommt es zu zwei gravierenden Zwischenfällen. Zuerst kracht ein 360 Kilo schwerer Fangkorb aufs Deck und dann knallt Greenhorn Taylor auch noch mit seinem Schädel gegen ein Stahlgeländer. Später ist Kapitän Monte auf der Suche nach einem Ersatzskipper für seinen Bruder Keith. Ein möglicher Kandidat wäre Urgestein Harry Lewis. Doch als sich herausstellt, dass Harry seit fast zehn Jahren nicht zur See gefahren ist, treibt das die Mannschaft der "Wizard" schnurstracks in Richtung Meuterei!
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Ein Unglück kommt selten allein (Folge: 13), USA 2018
ZDFinfo Doku
Rätselhafte Geschichte GESCHICHTE Der Mann in der eisernen Maske, GB 2015
Wer war der Mann in der eisernen Maske? Wer war dieser geheimnisvolle Staatsgefangene von Ludwig XIV., der von 1669 bis zu seinem Tod 1703 eingekerkert worden war? Einige meinen, die Öffentlichkeit hätte ihn wiedererkannt und seine Identität sollte durch die Maske verschleiert werden. Andere denken, er sei der Zwillingsbruder des Mannes gewesen, der ihn gefangen hielt, und er hätte eine Bedrohung für den Thron dargestellt. Die verschollene Bundeslade der Bibel, der Mann in der eisernen Maske oder König Artus und die Ritter der Tafelrunde - die Geschichte der Menschheit ist voller Mythen und Legenden. Nach deren Ursprüngen sucht der britische Fernsehjournalist und Moderator Jamie Theakston. Sein Ziel ist es, hinter Geheimnisse zu kommen, die die menschliche Fantasie seit Jahrhunderten und oft sogar seit Jahrtausenden beschäftigen. Dabei stößt er immer wieder auf neue Fragen und auch auf verblüffende Antworten.
Mythen-Jäger GESCHICHTE Der Piratenschatz der Kokos-Insel, GB 2014
WELT Doku
USA Top Secret: Scientology DOKUMENTATION, USA 2014
Gegründet von Science-Fiction-Autor L. Ron Hubbard gilt Scientology als eine der meist umstrittenen Glaubensorganisationen weltweit. Prominente wie Tom Cruise oder John Travolta sind bekennende Mitglieder der dubiosen Religionsgemeinschaft. Kritiker verweisen auf die sektenähnlichen Strukturen, Aussteiger erzählen von Gehirnwäschen und penetranten Überwachungsmechanismen. Was spielt sich wirklich hinter den Mauern des Hauptquartiers in Los Angeles ab - was verbirgt Scientology?
Der Nostradamus-Effekt: Die Sieben Siegel DOKUMENTATION
NTV Doku
Rennlegenden - Speed DOKUMENTATION, D 2015
Die Meister der Hundertstel-Sekunde: Nico Rosberg, Michael Schumacher oder Ende der 30er Jahre Hermann Lang. Wie haben sie es geschafft, zu den ganzen Großen des Motorsports zu werden? Die Dokumentation erinnert an die Anfänge der Rennlegenden und zeigt dabei unter anderem einen jungen Heppenheimer, der sich selbstbewusst und konzentriert auf seine Kart-Karriere vorbereitet. Das Kind heißt Sebastian Vettel.
Nachrichten NACHRICHTEN
SWR Doku
Expedition in die Heimat LAND UND LEUTE Sagenhaftes Oberschwaben
Die Reisereportage des SWR führt dieses Mal nach Oberschwaben. SWR Moderatorin Annette Krause besucht die Region rund um Bad Saulgau. Dort trifft sie den Erbgrafen Maximilian zu Königsegg-Aulendorf, der ihr einen Einblick in die lange und bedeutungsvolle Familiengeschichte gewährt. Während er und seine Familie im Schloss Königsegg leben, ist das einstige Stammschloss in Aulendorf heute in Besitz der Stadtverwaltung, die es für den Besucher öffnet. Zu den speziellen Schlossführungen gehört das Kaffeekränzchen mit Gräfin Paula, die lange Zeit die oberste Hofdame von Kaiserin Sissi in Wien war. Die Jahrhunderte währende Zugehörigkeit zu den Habsburgern hat viele oberschwäbische Städte geprägt. Bad Saulgau zählt deshalb zu den fünf Donaustädten in der Region, obwohl es gar nicht am Fluss liegt. Einen geographischen Überblick verschafft sich Annette Krause mit den "Königen der Lüfte", denn Bad Saulgau besitzt einen der größten Fallschirmsprungvereine im Land. Die Moderatorin wagt einen Tandemsprung aus 4.000 Metern Höhe. Im Kloster Sießen wird sie von Franziskanerinnen erwartet. Die Ordensschwestern zeigen ihr, wie ihr Zusammenleben funktioniert. Zu den Beschäftigungsbereichen gehört auch die Paramenten-Werkstatt, in der Gewänder und Tücher bestickt und bemalt werden. Prachtvoll gekleidet sind die zahlreichen traditionsreichen Bürgergarden Oberschwabens. Dazu gehören auch die Gelben Husaren aus Altshausen, deren Garde im 18. Jahrhundert vom Landkomtur des Deutschordensschlosses gegründet wurde. Sie sind auch heute noch bei zahlreichen Anlässen aktiv, wenngleich das Schloss Altshausen seit einem Jahrhundert dem Herzog von Württemberg als Wohnsitz dient.
Handwerkskunst! DOKUMENTATION Wie man ein Schlagzeug baut
NDR Doku
die nordstory REPORTAGE Heu-Ernte am Strandufer - Seegras und seine Entdecker
Stinkendes Übel sagen die einen, wertvoller Rohstoff die anderen: Etwa 200.000 Tonnen Seegras werden jedes Jahr an die Ostseeküste Schleswig-Holsteins angespült. Für die Strandgemeinden ist das ein großes Ärgernis, denn die Touristen wünschen sich sauberen Seesand. Jährlich kostet die Reinigung der Strandabschnitte Zigtausend Euro. Kristian Dittmann aus der Nähe von Eckernförde hat aus der Not eine Tugend gemacht. Für ihn ist Seegras ein Stoff, der einen hohen Wert hat. Der studierte Meeresbiologe hat sein bürgerliches Leben aufgegeben und will sich mit Seegras eine neue Existenz aufbauen. Das Zuhause des 49-Jährigen ist ein einfaches Hausboot, das er sich zusammengezimmert hat. Der Minimalist sammelt Seegras und macht daraus allergikerfreundliche Kissen. Seine Hoffnung, von Seegrasprodukten zu leben, ist ein Wagnis. Im Sommer fährt er mit seinem Hausboot über die Schlei und versucht, in den Häfen seine Kissen zu verkaufen und ein Botschafter für das Meeres-Grün zu sein. Jörn Hartje und Swantje Streich aus der Nähe von Lübeck schwören ebenfalls auf Seegras. Sie sind ambitionierte Umweltschützer, setzen sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen ein und schätzen Seegras als Dämmmaterial im Hausbau. Anfangs haben sie nur ihr eigenes Haus damit ausgestattet, mittlerweile beliefern sie auch andere Bauherren mit dem Rohstoff. Dazu erntet das Paar das Gras der Meere auch in Dänemark. Wenn sich ihre Theorie durchsetzt, wollen sie ihre bisherigen Berufe aufgeben und ganz vom Seegrashandel leben. "die nordstory" begleitet die Pioniere dabei, wie sie sich für einen Rohstoff einsetzen, der vom Image des stinkenden Übels weg soll.
Smarte Bauern - Wer ernten will, muss optimieren REPORTAGE
WDR Doku
Big Bonn - Einmal Hauptstadt und zurück DOKUMENTATION
Im Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verabschiedet - und die bis dato unauffällige kleine Stadt Bonn zur Hauptstadt. Als Provisorium, wie immer wieder betont wurde, aber für 40 Jahre sehr erfolgreich auf eine ganz eigene Art. Bonn stand für den neuen Stil, mit dem der westdeutsche Staat international um Vertrauen werben wollte: bescheiden, pragmatisch, unaggressiv. Erst mit der Wiedervereinigung ging die Zeit der Hauptstadt am Rhein zu Ende. Die Dokumentation lässt Bonns große Zeit noch einmal Revue passieren, von den Herausforderungen und der Improvisationskunst der ersten Jahre, als es vor allem darum ging, Raum für Parlament und Regierung, Politiker, Ministerialbeamte und Diplomaten zu finden, über die glanzvollen Momente, als Staatschefs und gekrönte Häupter zu Besuch an den Rhein kamen und am Bonner Rathaus ein Bad in der Menge nahmen, bis zu dem für Bonn schicksalhaften Tag, als das Parlament nach langer Debatte entschied, dass künftig wieder Berlin Regierungssitz sein sollte. Wie hat Bonn als Hauptstadt funktioniert? Wie hat sich die Stadt verändert? Und wie haben die Bonner das "Abenteuer Hauptstadt" erlebt? Mit Erinnerungen von Menschen, die während der Hauptstadtzeit in Bonn gelebt und gearbeitet haben, und mit viel Archivmaterial erzählt der Film vom besonderen Zusammenleben zwischen Einheimischen, Politikern, Journalisten, Diplomaten und Agenten am Rhein - ein bisschen nostalgisch und mit einem Augenzwinkern.
Unser Westen LAND UND LEUTE Unsere Spitzenmänner
HR Doku
Hessische Hütten - zu Hause in den Bergen DOKUMENTATION Die Darmstädter Hütte im Verwall (Folge: 2)
Hoch über dem berühmten Skiort St. Anton steht in einem wilden Hochgebirgskessel die Hütte des Darmstädter Alpenvereins. Umgeben von mächtigen Dreitausendern und einem der schönsten Klettergärten der Alpen, spürt der Besucher dort noch die Bergromantik vergangener Tage. Die Darmstädter Alpinisten lieben ihre Hütte: Kletterer wie Wanderer sind gerne hier. Der Film begleitet die Kinder- und Jugendgruppe des Vereins bei einer Kletterwoche und führt durch die Verwallrunde, eine fünftägige Tour von Hütte zu Hütte durch die Verwallgruppe.
Von Rotterdam nach Zeeland LAND UND LEUTE Moderne Metropole - idyllisches Holland

Fr 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
Mythen-Jäger GESCHICHTE Der Piratenschatz der Kokos-Insel, GB 2014
Vom Rhein aus folgte er dem Lockruf des Goldes: der deutsche Schatzsucher August Gissler. Ende des 19. Jahrhunderts zog es ihn auf die meist im Nebel verborgene Pazifikinsel Isla del Coco. Wie besessen suchte er dort 17 Jahre lang nach den unermesslichen Schätzen, die Piraten im Laufe der vergangenen Jahrhunderte hier vergraben haben sollen. Gissler holte sogar deutsche Siedler auf das winzige Fleckchen Erde mitten im Ozean.
Freibeuter der Meere GESCHICHTE Die Korsaren, D 2015
WELT Doku
Der Nostradamus-Effekt: Die Sieben Siegel DOKUMENTATION
Die Offenbarung des Johannes ist das furchterregendste und umstrittenste Buch der Bibel. Die finalen Kapitel des Neuen Testaments beschreiben das gewaltsame Ende der Welt - eine sieben Jahre dauernde Periode, geprägt von unvergleichlicher Zerstörung und Tod. Seuchen, Hungersnöte, Kriege und Naturkatastrophen beuteln die Menschheit und bereiten sie auf die Rückkehr Jesu und den entscheidenden Kampf zwischen Gut und Böse vor. Die Dokumentation untersucht diese apokalyptischen Visionen.
Die Suche - Wo sind die Außerirdischen? DOKUMENTATION, USA 2018
SWR Doku
Handwerkskunst! DOKUMENTATION Wie man ein Schlagzeug baut
"Verrückt nach Holz" - ist Boris Ritscher, Schlagzeuger und Trommelbauer aus Osthofen. Er sieht sich als "Upcycler", das heißt, er macht aus scheinbar nutzlosem Material wieder neuwertige Produkte. Dabei pflegt er eine eigene Art von Lokalpatriotismus, denn am liebsten verarbeitet der gebürtige Rheinhesse ein ganz bestimmtes Holz: die Dauben alter Weinfässer. Nun hat ein Schlagzeugkollege eine Bestellung mit ordentlich Wumms aufgegeben: ein siebenteiliges Set aus alter Fasseiche mit überdurchschnittlich großen Kesseln. Die Bass-Drum hat einen Durchmesser von 26 Zoll - eine Premiere für den Trommelbauer aus Rheinhessen. Der nimmt die Herausforderung an und arbeitet sich mit Handwerkskunst Schritt für Schritt und Trommel für Trommel voran.
SWR Aktuell NACHRICHTEN
WDR Doku
Unser Westen LAND UND LEUTE Unsere Spitzenmänner
Jacques Offenbach, Udo Lindenberg oder Konrad Adenauer - "Unser Westen, unsere Spitzenmänner" zeigt einige der Größten, die unser Land hervor gebracht hat. Männer, die auf unterschiedlichste Art und Weise Spuren hinterlassen haben. So wie Wilhelm Conrad Röntgen, den Entdecker der Röntgenstrahlen, Konrad Adenauer, den Erfinder des von innen beleuchteten Stopfeis, besser bekannt als erster Bundeskanzler, oder Herbert Grönemeyer der die Musikwelt geprägt hat und bis heute prägt. Musiker, Maler, Politiker, Unternehmer und Erfinder. Sie alle hatten und haben Einfluss auf uns und unseren Westen. Ingolf Lück, Lisa Feller, Thomas Bug und Sabine Heinrich nehmen uns mit auf eine Reise durch die neun Regionen unseres schönen Bundeslandes. Unser Westen - Unsere Spitzenmänner: Wir erzählen die Geschichten der ganz Großen und sie werden überrascht sein, wer das größte Bundesland seine Heimat nennen kann.
WDR aktuell NACHRICHTEN
HR Doku
Von Rotterdam nach Zeeland LAND UND LEUTE Moderne Metropole - idyllisches Holland
Alt und neu, romantisch und modern, großstädtisch und dörflich - wer im Süden der Niederlande Kontraste erleben möchte, muss keine weiten Wege zurücklegen. Nicht weit von der stylischen Metropole findet man kuschelige Strandbäder, vom Hightech-Hochwasserschutz zu historischen Windmühlen ist es nur ein Katzensprung, und während man eben noch kilometerlang an den Anlagen von Europas größtem Seehafen vorbeigefahren ist, braucht man nur eine Kurve und steht inmitten purer Landschaftsidylle. Die Reise durch den abwechslungsreichen Süden unseres Nachbarlandes beginnt in Rotterdam, der zweitgrößten Stadt der Niederlande. Keine Stadt wird so verkannt wie Rotterdam. Neben Amsterdam galt sie immer als hässliches Entlein. Aber Rotterdam entwickelt sich rasant schnell und wird auch das "Manhattan an der Maas" genannt. Gläserne Kuben und moderne Wohnhochhäuser wachsen in den Himmel. Rotterdam ist ein Experimentierfeld für Architekten, und genau das macht die Stadt so spannend, sie ist ständig in Bewegung, ihr Erscheinungsbild ändert sich immer wieder. Mit dem Wassertaxi und zu Fuß lässt sich das futuristische Rotterdam gut erkunden. Dem historischen Rotterdam nähert man sich am besten in Delvshafen, dem alten Hafen und "Tor zur Welt". Von dort brachen schon die Pilgerväter Richtung Amerika auf. Mit dem Schiff nur wenige Minuten von Rotterdam entfernt liegt in Kinderdijk ein Stück Holland, wie es holländischer nicht sein könnte, mit Käse, Holzschuhen und vielen Windmühlen. Ein Leckerbissen für Technikliebhaber ist eine Fahrt über die beeindruckenden "Deltawerke". Die Sperrwerke sollen das unter dem Meeresspiegel liegende Land gegen Überflutungen schützen und erstrecken sich über Dutzende Kilometer zwischen den Inseln und Halbinseln des Rhein-Maas-Deltas. Endpunkt der Reise ist in die Provinz Zeeland mit dem traditionsreichen Strandbad Domburg und weiteren familienfreundlichen Badeorten. Zeeland ist auch bekannt für sein ausgedehntes Netz an bestens markierten Radwegen, auf denen sich das flache Land gemütlich per Pedale erkunden lässt.
hessenschau kompakt REGIONALMAGAZIN
SF1 Doku
Hin und weg DOKUMENTATION Schweizer Liebesgeschichten aus aller Welt, USA, MEX, NZ, UA, CD 2019
Erneut folgt Mona Vetsch den Liebesgeschichten binationaler Paare. Sie besucht Katja und AJ in Neuseeland. Und sie erzählt die Geschichte von Thomas Kleiber, der sich wegen der Liebe von der Schweiz verabschiedet, und von Brigitte, die in einem Indianerreservat in den USA lebt.
10vor10 NACHRICHTEN, CH 2019
ORF III Doku
Hugo Portisch - Die Geburt Europas: 1938 - 1945 ZEITGESCHICHTE
Im zweiten Teil der ORFIII-Neuproduktion Die Geburt Europas zeichnet die österreichische Fernsehlegende Hugo Portisch die Geschichte dieses Kontinents von 1938 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges nach. Die europäische Staatenordnung, wie sie 1918 festgelegt wurde, hielt nur zwei Jahrzehnte lang. Nach dem sogenannten Anschluss Österreichs und dem Münchener Abkommen annektierte Hitler die deutschsprachigen Gebiete der Tschechoslowakei und marschierte dann in Prag ein. Innerhalb weniger Monate hatte das Dritte Reich zwei europäische Staaten von der Landkarte getilgt. Als am 1. September 1939 die Wehrmacht Polen überfiel, erklärten Frankreich und England Hitler den Krieg. In Europa wird der Zweite Weltkrieg bis zum 8. Mai 1945 dauern. Doch sind sich die Alliierten über die Nachkriegsordnung nicht einig. Schon auf der Konferenz von Jalta, im Februar 1945, bahnt sich jener Konflikt an, der Europa bis 1991 territorial, wirtschaftlich und ideologisch in zwei Blöcke teilen wird: der Kalte Krieg. Mit umfangreichem Archivmaterial schildert Hugo Portisch in der zweiten Folge von "Die Geburt Europas" nicht nur den Verlauf des Zweiten Weltkrieges, sondern auch wie der von Hitler ausgelöste Konflikt, die europäische Politik bis in die 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts geprägt hat.
Maginot gegen Siegfried - Verteidigungslinien des Zweiten Weltkriegs ZEITGESCHICHTE
ServusTV Doku
Junge Wilde, altes Handwerk DOKUMENTATION, A 2019
"Junge Wilde - altes Handwerk" besucht die neue, "wilde" Generation und zeigt handwerkliches Ko¨nnen und den einzigartigen Einfallsreichtum junger Menschen in Österreich.
Scott & Huutsch KRIMIKOMÖDIE, USA 1989
RTLCrime Doku
Locked Up! Die härtesten Gefängnisse der Welt DOKUMENTATION Dallas County Jail, USA, D 2016
Das Dallas-County-Gefängnis in Texas ist eine gigantische Haftanstalt für mehr als 7100 Gefangene - vom Kleinkriminellen bis hin zum Serienmörder. Das Wachpersonal muss dort täglich mehr als 300 neue Insassen registrieren. Unter den Neuankömmlingen befinden sich oft rivalisierende Gangmitglieder, die ihre Konflikte nun hinter den Gefängnismauern austragen. Streit und Gewalt gehören zur Tagesordnung und fordern den Bewachern starke Nerven ab. Dallas County Jail - Gangs und eine Spezialeinheit, die nicht davor scheut, der Gewalt die Stirn zu bieten.
Born to Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Richard Trenton Chase - Der Vampir von Sakramento, GB 2009
NTV Doku
Männer und Maschinen - Der Zerstörer DOKUMENTATION
Wo er zuschlägt, bleibt kein Stein auf dem anderen: Das 'Beast of the East' ist Deutschlands größter Abrissbagger. Selbst Wände in 50 Metern Höhe kann er kontrolliert abbrechen. Die Mega-Maschine kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Sprengung eines Gebäudes keine Option ist. Die Dokumentation zeigt, was das gigantische Gerät wirklich kann und begleitet den aufwendigen Abriss einer Brücke in Bayern.
Nachrichten NACHRICHTEN
DMAX Doku
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Ein Unglück kommt selten allein (Folge: 13), USA 2018
Jede Stunde zählt! An Bord der "Northwestern" liegen die Nerven blank, als es ein Besatzungsmitglied verpennt, Kapitän Sig Hansen pünktlich aus der Koje zu trommeln. Morgenmuffel Sig macht seinen Männern unmissverständlich klar, dass er derartiges Verhalten unter keinen Umständen tolerieren wird. Schließlich stehen eine Million Dollar in Form von Krabbenfleisch auf dem Spiel - und bis zum Abladetermin im Hafen bleiben nur 48 Stunden Zeit! Später versucht Co-Kapitän Harry Lewis die Mannschaft der "Wizard" mit einer musikalischen Showeinlage zu verzaubern. Was allerdings viel wichtiger ist, als das Unterhaltungsprogramm für die Crew: eine gründliche Aussprache mit Monte Colburn...
Monsterfische am Haken REALITY-SOAP Der Biss des Barrakudas, CDN 2017
NDR Doku
Smarte Bauern - Wer ernten will, muss optimieren REPORTAGE
Wie sieht die Zukunft der norddeutschen Landwirtschaft aus? Mit dieser Frage haben sich die NDR Reportage-Autoren Anke Gehrmann und Ralph Baudach im Frühjahr aufs Land aufgemacht. Die Zukunft hat dort längst begonnen: Spargelernte mit dem Smartphone, die optimierte Milchkuh durch gezielt ausgesuchtes Bullensperma, Schädlingsbekämpfung im Maisfeld aus der Luft. Keine Science-Fiction, sondern zeitgemäße Landwirtschaft. Smart Farming ist das Schlüsselwort der Branche. Es bedeutet, digitale Technik so einzusetzen, dass der Ertrag maximal gesteigert wird. Nahezu unbemerkt hat sich eine Revolution in der Landwirtschaft abgespielt. Mehr als jeder zweite Landwirt nutzt inzwischen digitale Lösungen, um seine Produktion zu optimieren. Der harte regionale und globale Wettbewerb zwingt die Landwirte zu höchster Effizienz. Die Bauernhofidylle aus dem Bilderbuch gehört vielerorts längst zur Vergangenheit. Doch wie weit kann Technik Natur optimieren? Welche Auswirkung hat die Modernisierung der Nahrungsmittelproduktion auf den Verbraucher? Sichert Technik die Existenz der Landwirte? Oder ist sie ein zusätzliches Risiko? Anke Gehrmann und Ralph Baudach haben drei Menschen aus der Landwirtschaft begleitet, die versuchen, mit moderner Technik die Natur so zu optimieren, dass sie auf die Bedürfnisse der Gesellschaft passt. Sie sind dabei, wenn Spargelbauer Heiner Bartels aus Niedersachsen den optimalen Erntezeitpunkt mit dem Smartphone errechnet. Sie lernen die mecklenburgische Zuchtberaterin Johanna Schendel kennen, die durch gezielte Auswahl von Bullensperma optimierte Milchkühe erschafft. Mit dem Piloten Bernd Meyer erleben sie mit, ob er mit seinem Flugobjekt tatsächlich Schädlinge im Maisfeld aus der Luft bekämpfen kann.
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
3SAT Doku
auslandsjournal extra AUSLANDSREPORTAGE
ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt
ZIB 2 NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Freibeuter der Meere GESCHICHTE Die Korsaren, D 2015
Die Freibeuter der Meere: "Terra X" erzählt von muslimischen Piraten, die vor Europas Küsten unzählige Weiße in die Sklaverei verschleppen: die berüchtigten Korsaren. Diese Seefahrer aus Algier, Tunis und Tripolis sind bis ins 19. Jahrhundert unterwegs. Ihr Auftrag: Schutzgelderpressung. Bei Widerstand: Verschleppung und Sklaverei. Hark Olufs von der Insel Amrum fiel 1720 in die Hände der Korsaren und lernte ihr Imperium kennen. Anhand von Olufs' Aufzeichnungen erzählt der Film ein unglaubliches Abenteuer. Um zu überleben, wird er Muslim, macht als Haussklave Karriere und bringt es schließlich zum Oberbefehlshaber der Flotte des Bey von Constantine. Ein Ausnahmeschicksal - denn die meisten der entführten Europäer verschwanden auf den Sklavenmärkten Nordafrikas, wenn sie nicht von ihren Verwandten freigekauft werden konnten. Sie waren das "Weiße Gold" - man schätzt, dass zwischen 1500 und 1800 über eine Million weißer Kinder, Frauen und Männer in den muslimischen Stadtstaaten versklavt wurden. Dieser Menschenhandel war in den Augen der Muslime nichts Anrüchiges - er war eine legitime Form des Heiligen Krieges gegen "Ungläubige" und folgte klar formulierten Gesetzen und finanziellen Anreizen. Die USA geboten 1805 den Korsaren Einhalt. Ihre Forderung: Freiheit des Seehandels, Ende von Schutzgeld und Sklaverei. "Terra X" zeigt, wie die USA für den Kampf gegen die Korsaren ihre erste Hochseeflotte bauten, die vor den Mittelmeerküsten die Korsaren aufrieb. Das war der erste außenpolitische Triumph der USA - und der Beginn des heute so gefährlichen Antagonismus zur muslimischen Welt. Die Geschichte der Korsaren - oder der Barbaresken, wie sie auch genannt werden - durchzieht die Geschichte des christlichen Europa über Jahrhunderte. Bedeutende Schlachten wurden geschlagen , und immer neue Feindbilder entstanden. Und dennoch wissen wir erst wenig über Korsaren und ihre Staaten in Nordafrika. Die "Terra X"-Dokumentation über "Freibeuter der Meere" ist eine erste Annäherung an den wichtigen, gerade heute so aktuellen Stoff.
Freibeuter der Meere GESCHICHTE Sir Francis Drake, D 2015
ARTE Doku
Milli Vanilli: From Fame to Shame DOKUMENTATION, D 2015
Zu Beginn der 90er entfesselt das Popduo Milli Vanilli weltweit Begeisterungsstürme. Auch wenn es vergessen und verdrängt ist: Bis heute sind Milli Vanilli die einzige deutsche Band, der es gelang, gleich drei Nummer-eins-Titel in den amerikanischen Billboard-Charts zu erzielen und vom Michael-Jackson-Manager Sandy Gallin unter Vertrag genommen zu werden. Mit ihrem androgynen Äußeren, ihrer eingängigen musikalischen Mischung aus Pop, Soul und Hip-Hop sind sie damals absolut neuartig - und bringen eine ganze Generation an Mädchen zum kollektiven Schwärmen. Allerdings mit einem kleinen Schönheitsfehler: denn Rob Pilatus und Fab Morvan singen ihre Lieder nicht selbst. Das Märchen gerät zum größten Skandal der Popgeschichte: eine Tragikomödie, in der Versuchung, Hybris, Intrige, Verrat und schließlich der Tod Regie führen.
The 90s in Music DOKUMENTATION (Folge: 5), F 2014
PHOENIX Doku
Für Europa DOKUMENTATION Robert Schuman wiederentdecken, 2019
74 Jahre Frieden in Europa. Das gab es noch nie. Einer, der dafür den Grundstein legte, ist Robert Schuman - nach dem 2. Weltkrieg französischer Außenminister. Sich im Jahr der Europawahl an ihn und seine Politik zu erinnern hilft, die politische Gegenwart besser zu verstehen. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte des Politikers und Visionärs Robert Schuman, Kind der SaarLorLux Region und gläubiger Katholik, der als französischer Außenminister missionarisch die friedliche Einigung der beiden Erzfeinde Deutschland und Frankreich entscheidend voranbrachte und damit den Grundstein für Europa setzte - nicht als befristetes Bündnis, sondern als Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft. Die derzeitigen Krisen mahnen, sich an seine Ideen zu erinnern und durch sie möglicherweise neue Anstöße für die heutige Politik zu entwickeln.
phoenix runde DISKUSSION
WELT Doku
Die Suche - Wo sind die Außerirdischen? DOKUMENTATION, USA 2018
Ist dort draußen jemand? Der Nachweis extraterrestrischen Lebens steht im Fokus der astrophysischen Forschung. Dank Kepler und weiteren Hightech-Teleskopen werden immer mehr erdähnliche Exoplaneten entdeckt. Doch vielleicht ist der entscheidende Beweis für die All-Gegenwärtigkeit des Lebens gar nicht so weit entfernt? Unter den Eispanzern der Monde Enceladus und Europa könnte sich Erstaunliches tun. Führende Wissenschaftler berichten über ihre neuesten Entdeckungen und Erwartungen.
Das Geheimnis der Dunklen Materie ASTRONOMIE, D 2011

Fr 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Maginot gegen Siegfried - Verteidigungslinien des Zweiten Weltkriegs ZEITGESCHICHTE
Im Vorfeld der Europawahl befasst sich ORF III mit der Entstehung des modernen Europas. In den 1930er Jahren verbarrikadierte sich Europa hinter einer Befestigungslinie die ihresgleichen suchte selbst. Zwei Überbauten versetzten die Welt in Erstaunen: die französische Maginot- und die deutsche Siegfriedlinie. Kilometerlange Verteidigungssysteme aus Bunkern, Stollen sowie zahllosen Gräben und Panzersperren. Was brachte Europa dazu sich nur 10 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wieder auf einen Krieg vorzubereiten? Und weshalb setzten beide Länder in einer Zeit, in der Flugzeuge und Panzer eine immer wichtigere Rolle in der Kriegsmaschinerie spielten wieder auf befestigte Stellungen? Die beiden Befestigungslinien waren das Resultat aus zwei diametral entgegengesetzten taktischen, ideologischen und militärischen Herangehensweisen. Der Bau des Westwalls, wie die Siegfriedlinie von den Nationalsozialisten genannt wurde, wurde von der deutschen Propaganda, deutlich über die Notwendigkeit hinaus, als unbezwingbares Bollwerk dargestellt, und zwar sowohl im Inland als auch im Ausland. Zu Beginn des Krieges verblieben die gegnerischen Truppen hinter ihren eigenen Grenzbefestigungen, der Westwall stellte für sie nicht nur eine reale, sondern auch eine psychologische Grenze dar. Die Maginotlinie wurde gebaut um vor einem erneuten Angriff der deutschen Truppen gewappnet zu sein. Der Erste Weltkrieg mit seiner Zerstörung steckte den Franzosen noch in den Gliedern. Technisch waren die beiden Verteidigungslinien das Modernste, was ihre Zeit zu bieten hatte. Als 1940 dann der Krieg die beiden Stellungen erreichte, hielt die Welt den Atem an. Mit Archivmaterial und Experteninterviews geht die Dokumentation einem der vergessenen Kapitel des Zweiten Weltkriegs nach.
Winston Churchill - Hitlers größter Gegner GESCHICHTE
RTLCrime Doku
Born to Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Richard Trenton Chase - Der Vampir von Sakramento, GB 2009
Der amerikanische Serienkiller Richard Trenton Chase ging in die Kriminalgeschichte als der Vampir von Sacramento ein. Seinen ersten Mord verübte er 1977. Doch seine Mordlust war damit noch nicht befriedigt. Er ermordete weitere Menschen, missbrauchte ihre Leichen, nahm ein Bad in dem Blut der Opfer, verging sich an den Frauenleichen oder verzehrte Körperteile. Chase wurde wegen sechsfachen Mordes zum Tod verurteilt.
Born to Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Alberto DeSalvo - Der Boston-Strangler, GB 2009
SF2 Doku
Einbrüche aufklären RECHT UND KRIMINALITÄT Mit den Spurenexperten am Tatort, D 2018
Bei einem Einbruch oder einem anderen schweren Verbrechen in Hannover kommen die Ermittler vom KDD, dem Kriminaldauerdienst, ins Spiel: Sie sind die Spurenexperten der Behörde.
sportaktuell SPORTNEWS, CH 2019
NTV Doku
Die Macht der Technik - Revolution auf Schienen TECHNIK, AUS 2017
Mit der Eisenbahn in die weite Welt: Der Bau des Schienennetzes ermöglichte nicht nur die Entdeckung der Welt, sondern auch den Transport schwerer Lasten über große Entfernungen. Güter und Menschen konnten dank innovativer Ingenieurskunst über Städte und Kontinente hinweg an ihr Ziel gelangen. Doch welche Entwicklungen haben das ermöglicht? Die Doku wirft einen Blick auf die unglaubliche Entwicklung mächtiger Motoren und großer Gleisnetze.
Nachrichten NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Freibeuter der Meere GESCHICHTE Sir Francis Drake, D 2015
Dieser Teil der "Terra X"-Reihe "Freibeuter der Meere" erzählt die grandiose Geschichte von Sir Francis Drake - und wie seine Raubzüge zur Grundlage des British Empire wurden. Ein Pirat dreht am Rad der Geschichte: Francis Drake. Er rettet Königin Elisabeth vor dem Bankrott, schwächt die spanische Seemacht, macht den Weg frei für die Kolonien. Drake steht am Anfang unseres Turbokapitalismus - effizient und erfolgreich. Dabei kam Francis Drake aus ärmlichsten Verhältnissen. "Terra X" erzählt die unglaubliche Biografie dieses Piraten, der schon als Kind lernte, wie man überlebt. Als Kind einer protestantischen Familie, als Kind von "Ketzern", ist er immer auf der Hut vor den Häschern der katholischen Königin Mary Tudor. Erst unter Königin Elisabeth genießt er Sicherheit. Ein Glück: Er kann lesen und schreiben. Auf dem Schiff seines Onkels lernt er das Seefahrerhandwerk. Bald macht er sich selbstständig - und seine Klugheit, sein Mut und seine Weitsicht bringen ihm nicht nur die absolute Treue seiner Leute, sondern auch die Gönnerschaft der Königin ein. Elisabeth I. braucht ihn für ihre Pläne: die Schwächung der Großmacht Spanien. "Terra X" analysiert, wie Drake ans Werk geht, wie er den Spaniern die Schätze abjagt und mit einer Weltumsegelung die englische Staatskasse saniert. Die Autoren besuchen Drakes Schloss bei Plymouth, sprechen mit britischen und amerikanischen Drake-Spezialisten, die ihn als einen typischen Vertreter der Neuzeit, ja der Moderne sehen: ein rationaler Geistesmensch, der die überkommenen Machtstrukturen des 16. Jahrhunderts kurzerhand für erledigt erklärte und die Welt nach seinen Vorstellungen ordnete. Ein echter Freibeuter eben am Beginn eines neuen Zeitalters: der Zeit des Kolonialismus und des Kapitalismus.
Freibeuter der Meere GESCHICHTE Piraten des Kaisers, D 2015
ORF2 Doku
Victoria - Geheimnisse einer Jahrhundertqueen PORTRÄT
Sie war Oberhaupt des größten Reiches der Menschheitsgeschichte. Ein ganzes Zeitalter wurde nach ihr benannt. Sie regierte mehr als ein halbes Jahrhundert, führte mehr als 230 Kriege in den Kolonien: Queen Victoria von England. Herrschsüchtig, prüde, machtbewusst - das sind die Attribute, die man ihr zuschreibt. Doch Victoria war auch ganz anders: Leidenschaftlich und sentimental, jähzornig und unberechenbar. Diese Spieldoku zeigt erstmals das andere Gesicht dieser kriegerischen Königin. Das einer privaten Queen Victoria, die mit neun Kindern überfordert ist und ihrem Mann viel Spielraum und Macht überlässt. Einer Regentin, die zum Synonym für das prüde Viktorianische Zeitalter wird, sich ihren eigenen Leidenschaften aber selbstverständlich hingibt. Einer Frau, die selbstbewusst ihre Macht lebt und ausübt. Es ist ein völlig neuer Blick auf eine Königin, die selbst alle Rechte in Anspruch nahm, aber sich um Frauenrechte oder soziale Gerechtigkeit nicht weiter kümmerte.
Prawissimo KUNST UND KULTUR, A 2019
ARTE Doku
The 90s in Music DOKUMENTATION (Folge: 5), F 2014
Live, Clips & Unplugged In den 90er Jahren führte kein Weg an "MTV Unplugged", der Referenz für akustische Live-Konzerte, vorbei; die Sendung ging in die Annalen der Fernsehgeschichte ein. "The 90s in Music" lässt die schönsten Live-Auftritte noch einmal Revue passieren. Dabei konzentriert sich die sechsteilige Reihe auf die Karriere und markantesten Stücke jener Bands und Interpreten, die für ihre Epoche Symbolcharakter hatten. Entschlüsselt werden auch die wesentlichen musikalischen Strömungen dieses Jahrzehnts - vom Brit-Pop über Rock und Grunge bis hin zum Hip-Hop - und natürlich die Clips, die zahlreichen inzwischen weltbekannten Filmregisseuren als Steilvorlage für ihre Karriere dienten!
The 90s in Music DOKUMENTATION (Folge: 6), F 2014
RTLCrime Doku
Born to Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Alberto DeSalvo - Der Boston-Strangler, GB 2009
Die Kindheit des Serienkillers Albert DeSalvo war von Gewalt geprägt. Den ersten Mord, der ihm zugeschrieben werden kann, beging er an der 55-jährigen Anna Slesers. Im Zeitraum von Juni 1962 bis Januar 1964 wurden weitere 12 Frauen ermordet, alle nach dem gleichen Muster. DeSalvo wurde nie wegen der Morde verurteilt, weil die Beweise nicht ausreichten, allerdings wurde er wegen mehrerer Vergewaltigung zu lebenslanger Haft verurteilt.
The Returned FANTASYSERIE Esther (Staffel: 2 Folge: 6), F 2015
ORF III Doku
Winston Churchill - Hitlers größter Gegner GESCHICHTE
Im Vorfeld der Europawahl befasst sich ORF III mit der Entstehung des modernen Europas. Retter Europas, Bannerträger der Zivilisation gegen die Nazi-Barbarei, unerbittlicher Kriegsherr im Kampf für das Britische Imperium, ein Mann, der guten Zigarren und geistreichen Wortspielen nicht abgeneigt war, Verächter jeglicher sportlicher Betätigung und hochgeachteter Autor politischer und historischer Werke: Kurz gesagt, ein Mann mit vielen Facetten, der kaum wie ein anderer die politische Landschaft des 20. Jahrhunderts prägte, und den renommierte Historiker für den wohl wichtigsten Gegenspieler Hitlers halten. Die Dokumentation zeigt Winston Churchill sowohl als einen der bedeutendsten britischen Staatsmänner, als auch als Privatmann, der immer wieder in tiefe Depressionen verfiel, der dem Alkohol nicht abgeneigt war und der stets versuchte, so zu werden wie sein Vater, obwohl er nie von ihm geliebt und respektiert worden war.
Die Geburt Europas - Die Römischen Verträge ZEITGESCHICHTE
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN